SV Langgöns auch im 5.Wettkampf erfolgreich

Mit sehr guten Schießergebnissen gestaltete unsere Mannschaft mit dem Sportgewehr auch ihren Wettkampf beim SV Rödgen. Chancenlos gegen die Gäste und Tabellenführer aus Langgöns war der Tabellen fünfte an diesem Wettkampftag. Die weiße Weste konnte unser Trio wahren und gewann mit 722:801 Ringe deutlich und kann sich über die sehr guten Leistungen und den ersten Tabellenplatz freuen, den man nun mit 10:0 Punkten belegt. Am Schießstand konnten Sven Schmidt 251 Ringe, Markus Jung 273 Ringe und Steffen Brück 277 Ringe erzielen. Am kommenden Wettkampftag ist unsere Mannschaft schiessfrei und erwartet am letzten Wettkampftag zum Saisonfinale den Verfolger Merlau.

 

Nächster Wettkampf

Samstag, 15.06.2024

SV Langgöns – SV Merlau

Auch der SV Laubach kann gegen unsere Kleinkaliberschützen nicht punkten

Keine Chance hatten die Gäste gegen sehr treffsichere Schützen des SV Langgöns, die mit ihren Sportgeräten auch an diesem Tag hervorragend das Ziel anvisieren und treffen konnten. Spitzenreiter Langgöns wurde der Favoritenrolle von beginn an gerecht und gewann am Ende sehr deutlich mit 808:741 Ringen. Mit diesem Sieg bleibt der SV Langgöns verlustpunktfrei Tabellenführer mit 8:0 Punkten. Am Schießstand für den SV Langgöns waren Lothar Hinz mit 262 Ringen, Markus Jung mit 272 Ringen und Steffen Brück mit 274 Ringen.


Nächster Wettkampf :
Sonntag, 19.05.2024
SV Rödgen – SV Langgöns

 

 

Die ersten Disziplinen der Hessischen Landesmeisterschaften in Frankfurt-Schwanheim starten im Mai-mit dabei sind auch Schützinnen und Schützen des SV Langgöns

Bereits Ende Mai beginnen die Hessischen Landesmeisterschaften mit ihren ersten Disziplinen. Hierfür haben sich auch unsere Sportschützinnen und Sportschützen im Rahmen der Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Die Limitzahlen für Frankfurt-Schwanheim wurden vor kurzem bekannt gegeben und erfreulicherweise ist in den Disziplinen Kleinkalibergewehr / Kleinkaliber Sportgewehr ( Freistehend, Auflage, 50meter/100meter) und Luftgewehr ( Freistehend und Auflage) auch der SV Langgöns mit 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmern dort vertreten.

Der Vorstand wünscht allen Gut Schuß

 

 

Kleinkalibermannschaft des SV Langgöns weiter in Erfolgsspur

Auch im dritten Wettkampf erzielen unsere Kleinkaliberschützen sehr gute Ergebnisse und gewinnen beim bis dato punktgleichen SV Nieder-Ohmen. Gut aufgelegt und mit dem nötigen Selbstvertrauen gingen unsere Schützen in diesen Wettkampf. Im Verlauf diesen Vergleiches konnte Steffen Brück 274 Ringe, Markus Jung 272 Ringe und Lothar Hinz 262 Ringen erzielen. Mit solch einer Treffsicherheit konnten die Gastgeber nicht mithalten und der SV Langgöns gewann diesen Wettkampf mit 763 : 808 Ringen und ist nun mit 6:0 Punkten alleiniger Tabellführer vor dem SV Nieder-Ohmen und dem SV Merlau mit jeweils 4:2 Punkten auf den Plätzen zwei und drei.

Nächster Wettkampf :

Samstag, 04.05.2024

SV Langgöns – SV Laubach

 

 

SV Langgöns auch im 2. Wettkampf siegreich

Unsere Kleinkaliber-Mannschaft hatte den SV Heuchelheim zu Gast und konnte auch in diesem Wettkampf mit sehr guten Leistungen überzeugen. Die Gäste hatten gegen starke Langgönser Schützen keine Chance und konnten nur zu Beginn des Wettkampfes mithalten, mussten sich jedoch deutlich geschlagen geben. Mit 784 : 730 Ringen konnte der SV Langgöns am zweiten Wettkampftag erneut punkten und bleibt in der Spitzengruppe der Bezirksklasse. Für den SV Langgöns erzielten Steffen Brück 266 Ringe, Sven Schmidt 260 Ringe und Lothar Hinz 258 Ringe.

Kommender Wettkampf :

Samstag, 20.04.2024

SV Nieder-Ohmen   -   SV Langgöns

 

 

Erfolgreicher Auftakt in die Kleinkaliber-Sportgewehr Wettkampfrunde

Der SV Langgöns ist mit einem Sieg beim SC Annerod in die Wettkampfrunde 2024 gestartet und knüpft nahtlos an die vergangene erfolgreiche Saison an. Beim letztjährigen Vizemeister konnte unser Trio sehr gute Schießergebnisse erzielen und deutlich den Gegner auf Abstand halten. Für den amtierenden Bezirksklassenmeister erzielten Lothar Hinz 275 Ringe, Steffen Brück 272 Ringe und Markus Jung 268 Ringe zum Endstand von 775 : 815 Ringen.

 

 

 

LG-Auflagemannschaft verliert beim SV Rödgen

Zum Rundenabschluss konnten unsere Luftgewehr-Auflageschützinnen und Auflageschützen leider nicht die Erfolgsserie fortsetzen und verloren beim SV Rödgen mit 938,1 – 933,5 Ringen diesen Wettkampf. Der Klassenerhalt wurde bereits vorzeitig gesichert und in der Tabelle weist der SV Langgöns ein ausgeglichenes Punktekonto von 10:10 Punkten auf. Beim Wettkampf in Rödgen erzielten Jürgen Nicolai 312,3 Ringe, Kai Schankow 311,5 Ringe und Cerstin Dahlgren 309,7 Ringe.

 

 

Auch der SV Leihgestern ist chancenlos im Derby- SV Langgöns deklassiert die Gäste

Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksklasse konnten unsere LG-Auflageschützinnen und Auflageschützen gegen den Nachbarn aus Leihgestern holen. Konnte der SV Langgöns im letzten Wettkampf gegen den SV Cleeberg bereits deutlich gewinnen, so traf es dieses Mal den Gast aus Leihgestern. Mit sehr guten Schießergebnissen konnte unsere Mannschaft am heimischen Schießstand die Gäste jederzeit auf Distanz halten und gewann am Ende recht deutlich mit 938,2 – 921,2 Ringen diesen Wettkampf. Für den SV Langgöns erzielten Kai Schankow 313,8 Ringe, Jürgen Nicolai 313,4 Ringe, Cerstin Dahlgren 311,0 Ringe und Axel Schäfer (Ersatz) 307,9 Ringe.

 

 

Wettkampfergebnis LG-Auflage Bezirksklasse aktuell : SV Langgöns setzt sich überraschend deutlich im Derby gegen Cleeberg durch

Unsere Luftgewehr-Auflagemannschaft hatte am heutigen Abend im Bezirksklassen-Derby den SV Cleeberg zu Gast. Wie das so ist in einem Derby, so war es auch heute dieses gewisse Etwas. Man wollte den Favoriten aus dem Langgönser Ortsteil ärgern. Hochkonzentriert nahmen unsere Schützinnen und Schützen ihren Stand ein. Mit dem Ziel : besser zu sein als die Gäste. Nach der ersten Serie lag der SV Langgöns etwas zurück. Jedoch glichen unsere Schützinnen und Schützen das nicht nur aus, sondern gewannen die 2.und 3. Serie gegen starke Cleeberger. Mit einer geschlossenen und sehr guten Mannschaftsleistung gewinnt der SV Langgöns tatsächlich diesen Wettkampf mit 941,3 : 936,9 Ringen am Ende noch recht deutlich. Für den SV Langgöns erzielten Kai Schankow 314,4 Ringe, Cerstin Dahlgren 313,9 Ringe, Jürgen Nicolai 313,0 Ringe und Axel Schäfer 305,0 Ringe (Ersatz).

 

 

Niederlage für unsere LG-Auflagemannschaft beim SC Annerod

Unsere Luftgewehr-Auflagemannschaft konnte auswärts beim SC Annerod leider keine Punkte erreichen. Zu stark war das Anneröder Trio an diesem Abend für unsere Schützinnen und Schützen. Mit 938,5 : 932,6 Ringen verliert der SV Langgöns diesen Wettkampf an diesem Abend. Am Schießstand waren mit Kai Schankow ( 313,6 Ringe) , Jürgen Nicolai (313,1 Ringe) , Cerstin Dahlgren (305,9 Ringe) und als Ersatz Axel Schäfer (303,3 Ringe).

 

Kommender Wettkampf :

Bezirksklasse Luftgewehr-Auflage

Mittwoch, 31.01.2024

SV Langgöns - SV Cleeberg 2

 

 

Erste LG-Mannschaft verliert bei Meister Rödgen

Den letzten Rundenwettkampf dieser Saison haben unsere Schützen der 1. Mannschaft beim Bezirksligameister, dem SV Rödgen 1, erwartungsgemäß verloren. Auf Position vier konnte Sven Schmidt das 0-1 aus Langgönser Sicht nicht verhindern. Er erzielte 352 Ringe, die aber an diesem Abend gegen seine Gegnerin, die 374 Ringe erzielte, nicht für einen Punkt ausreichten. Steffen Brück auf Position drei erging es nicht viel besser. Mit 367 : 375 Ringen verlor auch er sein Duell zum 2-0 für die Heimmannschaft. Auch auf Position zwei sollte an diesem Abend kein Einzelpunkt für die Langgönser herausspringen. Lukas Spies hatte mit 361 : 379 Ringen das Nachsehen. Ebenso auf Position eins, wo Markus Jung auf sehr gute 374 Ringe kam, war ein stärkerer Schütze am Start. Dieser erzielte in diesem Wettkampf unglaubliche 394 Ringe. Im Endergebnis ging dann auch der Mannschaftspunkt an den SV Rödgen 1 zum 5-0  (1522 : 1454 Ringe). In der Abschlusstabelle belegt der SV Langgöns 1 mit 6:14 Punkten den 5. Platz. Die Glückwünsche gehen an den SV Rödgen, der zum dritten Mal in Folge Meister der Bezirksliga geworden ist.

 

 

Zweite LG Mannschaft gewinnt letzten Rundenwettkampf und sichert sich Platz 3

Zum Abschluss der Wettkampfrunde stand für den Aufsteiger SV Langgöns 2 der Auswärtswettkampf in der neu angeschafften elektronischen Schießanlage in Langsdorf auf dem Programm. Ziel war es mit einem eigenen Sieg im Fernduell mit dem SV Laubach 2 den vor Rundenbeginn nicht für möglich gehaltenen 3. Tabellenplatz zu erreichen. Konzentriert und entspannt konnten unsere Schützen auch in Langsdorf mit sehr guten Ergebnissen vom Stand gehen. Der Wettkampf wurde mit 989 : 1012 Ringen gewonnen. In der Tabelle belegt der SV Langgöns 2 nun mit 10:10 Punkten den 3. Platz, der ihnen vom SV Laubach 2 nicht mehr genommen werden kann, da im direkten Vergleich der SV Langgöns 2 die Nase vorn hat-sofern die Laubacher ihren letzten Wettkampf gewinnen sollten. Zum Sieg in Langsdorf konnten Jürgen Nicolai 318 Ringe, Pierre Wiegel 346 Ringe und Norbert Spies 348 Ringe erzielen.

 

 

 

Keine Punkte an diesem Wettkampftag für Langgönser Luftgewehrschützen-freistehend

Nach der Saisonbestleistung am letzten Wettkampftag, konnte unsere 2. Mannschaft gegen den Tabellen Zweiten Salzböden nicht ganz an die Topleistung anknüpfen. Nur zu gerne hätten unsere Schützen dem Titelfavoriten ein Bein gestellt, oder zumindest in Bedrängnis gebracht. Jedoch waren zum einen die Gäste zu stark und zum anderen gelang es unserem Trio nicht, die benötigte Konzentration und Ruhe mit zum Schießstand zu nehmen. Der SV Salzböden 1 gewann diesen Wettkampf mit 999 : 1051 Ringen und entführt beide Punkte. Dabei kamen für den SV Langgöns 2 Norbert Spies auf 342 Ringe, Jürgen Nicolai auf 330 Ringe und Pierre Wiegel auf 327 Ringe.


Unsere 1. LG Mannschaft war auswärts beim Tabellenzweiten SV Laubach vorstellig. Die in dieser Saison sehr starken Laubacher waren an diesem Abend von Langgönser Seite nicht zu „knacken“.
Auf Position vier war es zwar sehr spannend und das Duell entschied sich mit den letzten Schüssen. Allerdings hatte Sven Schmidt mit 2 Ringen weniger das Nachsehen -350:348 Ringe- und Laubach ging mit 1-0 in Führung. Thomas Böhm auf Position drei schoss zwar gute 365 Ringe, hatte aber gegen seine Gegnerin keine Chance und verlor mit 373:365 Ringen sein Duell. Steffen Brück auf Position zwei war auf Augenhöhe mit seinem Gegner und hätte beinahe sein Duell gewonnen. Doch an diesem Abend sollte es einfach nicht sein. Ähnlich wie bei Sven entschieden die letzten Schüsse, wer den Einzelpunkt erhält. Am Ende musste sich Steffen um einen Ring geschlagen geben (369:368 Ringe) und der SV Laubach erhöhte auf 3-0. Auf Position eins konnte Markus leider nicht an das Ergebnis seines letzten Wettkampfes anknüpfen (382 Ringe) und konnte das 4-0 nicht verhindern. Mit 375:368 Ringen ging auch dieser Einzelpunkt an die Heimmannschaft, die erwartungsgemäß auch den Zusatzpunkt für die in Summe mehr erzielten Ringe zum 5-0 Endstand erhielt. Trotz der Niederlage hat der SV Langgöns bereits den Klassenerhalt sicher und kann ganz entspannt dem letzten Rundenwettkampf beim amtierenden Bezirksligameister in 2 Wochen entgegensehen.


Kommende Wettkämpfe


Donnerstag, 18.01.2024
Luftgewehr-Auflage
Bezirksklasse
SC Annerod – SV Langgöns


Dienstag, 23.01.2024
Luftgewehr-freistehend
Grundklasse 1
SV Langsdorf 1 - SV Langgöns 2


Freitag, 26.01.2024
Luftgewehr-freistehend
Bezirksliga
SV Rödgen 1 - SV Langgöns 1

 

 

Auflageschützen gelingt fast Sensation gegen den Spitzenreiter

Zum Abschluss im Jahr 2023 scheitern unsere Auflageschützinnen und Auflageschützen hauchdünn am Überraschungssieg gegen den Spitzenreiter SV Beuern. Mit lediglich 0,6 Ringen unterschied verliert der SV Langgöns mit 935,3 : 935,9 Ringen diesen Wettkampf gegen den Favoriten. Gute Leistungen konnten am letzten Wettkampftag in 2023 von unserem Trio erzielt werden, die jedoch nicht in Form von Punkten belohnt wurden. Zum sehr guten Ergebnis erzielten Cerstin Dahlgren 309,5 Ringe, Jürgen Nicolai 312,0 Ringe und Kai Schankow 313,8 Ringe.

 

 

Wichtiger Heimsieg unserer ersten Mannschaft-zweite Mannschaft erreicht Saisonbestleistung zum Jahresabschluss

Mit einem knappen Heimsieg gegen den SV Freienseen geht unsere erste Mannschaft in die Weihnachts- und Jahreswechselpause. Auf Position 4 konnte Sven Schmidt nur die ersten beiden Serien mit deinem Gegner mithalten und verlor dann in der dritten und vierten Serie den Anschluss und letztenendes auch sein Duell (343:356 Ringe) zum 0-1. Bei Steffen Brück auf Position 3 lief es umgekehrt. Sein Gegner konnte nur anfangs mithalten und musste sich dem an diesem Abend sehr konstant stark schießendem Steffen deutlich geschlagen geben. Mit dem 370:356 Ringen Sieg glich der SV Langgöns zum 1-1 aus. Sehr ausgeglichen, wie auch dieser gesamte Wettkampf, verlief auch das Duell auf Position 2. Lukas Spies kam ebenso wie sein Gegner auf gute 368 Ringe. Nun musste die letzte Serie entscheiden, wer den Einzelpunkt erhalten würde. Auch diese lag exakt gleich bei 93 erzielten Ringen. Somit musste die vorletzte Serie hinzugezogen und verglichen werden. Leider lag Lukas bei 4 Ringen weniger (91-95) als sein Gegner und der Einzelpunkt ging zum 1-2 an den SV Freienseen. Auf Position 1 war an diesem Abend ein bärenstarker Markus Jung am Stand, der seinem Gegner keine Chance ließ. Ganz in Ruhe gelang ihm in diesem Wettkampf ein phantastisches Schießergebnis. Hervorzuheben sind die Serien 2 und 3, in denen Markus von 100 möglichen Ringen sage uns schreibe einmal 97 und einmal 98 Ringe erzielen konnte. Am Ende schraubt er sein Ergebnis auf 382 Ringe, was das 2-2 in der Gesamtwertung bedeutete. Nun musste die Gesamtringzahl über den entscheidenden Einzel- und Siegpunkt entscheiden. Mit 1463-1441 Ringen für den SV Langgöns bekommen unsere Schützen diesen Einzelpunkt zum 3-2 Sieg und somit 2 wichtige Punkte.


Unsere 2. Mannschaft musste beim SV Lützellinden 2 antreten und erwischte einen „Sahnetag“. Mit den besten persönlichen Schießergebnissen und auch der höchsten Gesamtringzahl der Saison gewinnt unser Trio sehr hoch ihren Wettkampf, bei dem Pierre Wiegel 358 Ringe, Norbert Spies 353 Ringe und Jürgen Nicolai 333 Ringe zum Ergebnis von 956-1044 Ringen erzielten.

 

Kommende Wettkämpfe

 

Luftgewehr-Auflage

Bezirksklasse

Mittwoch, 20.12.2023

SV Langgöns   -   SV Beuern 1

 

Luftgewehr-freistehend

Grundklasse 1

Dienstag, 09.01.2024

SV Langgöns 2   -   SV Salzböden 1

 

Bezirksliga

Freitag, 12.01.2024

SV Laubach 1   -   SV Langgöns 1

 

 

Ergebnisse der Bezirksmeisterschaften Luftgewehr-Auflage und Bogenschießen

Ebenso wie die freistehenden Luftgewehrschützinnen und Luftgewehrschützen konnten unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Bezirksmeisterschaften für Luftgewehr-Auflage und im Bogenschießen gute Ergebnisse erzielen.

 

Luftgewehr Auflage

Senioren I

5.  Robert Dörr                305,4 Ringe

7.  Kai Schankow             303,1 Ringe

 

Seniorinnen I

5.  Cerstin Dahlgren        309,8 Ringe

 

Senioren II

3.  Jürgen Nicolai             311,9 Ringe

12. Charles Dahlgren      293,7 Ringe

 

Mannschaftsergebnis

3. SV Langgöns                924,8 Ringe

 

 

Bogenschießen Halle

Recurve Herren

6. Jan-Martin Ferl   445

 

Recurve Master männlich

1    Markus Jung                 460 Punkte         Bezirksmeister !!!

6     Robert Dörr                 325 Punkte

7     Stefan Ziegan              201 Punkte

 

 

Deutlicher Heimsieg für LG-Auflagemannschaft gegen SV Rödgen

Zu einem klaren Sieg gegen den SV Rödgen kamen unsere Auflageschützinnen und Auflageschützen am Nikolausabend. Herauszuheben ist die Leistung an diesem Abend von unserer Schützin Cerstin Dahlgren, die mit 316,3 Ringen ein hervorragendes Ergebnis erzielen konnte und das beste Resultat des Wettkampfes erreichte. Ebenfalls konnten ihre Mannschaftskollegen gute Ergebnisse erzielen und so wichtige 2 Punkte in der Tabelle ergattern. Jürgen Nicolai kam auf 313,7 Ringe und Kai Schankow auf 309,9 Ringe, welche zum Gesamtergebnis von 939,9 : 922,5 Ringen beitrug und dem Gast aus Rödgen keine Chance ließ.

 

Kommende Wettkämpfe

Mittwoch, 13.12.2023

Grundklasse 1

SV Lützellinden 2   -   SV Langgöns 2

 

Freitag, 15.12.2023

Bezirksliga

SV Langgöns 1   -   SV Freienseen

 

 

Ergebnisse der Bezirksmeisterschaften Luftgewehr-freihstehend

Mit guten Ergebnissen, bei einem Bezirksmeistertitel, endeten für den SV Langgöns die Bezirksmeisterschaften der Luftgewehrschützinnen und Luftgewehrschützen (freistehend)

 

Herren I

4. Lukas Spies                            387,5 Ringe

8. Pierre Wiegel                         361,4 Ringe

 

Herren III

3. Markus Jung                           383,2 Ringe

4. Sven Schmidt                         367,8 Ringe

6. Norbert Spies                         359,8 Ringe

Mannschaftswertung Herren III

2. SV Langgöns                          1110,8 Ringe

 

Jugend -weiblich

1. Eve Laureen Faltus                 292,0 Ringe                          Bezirksmeisterin !!!

 

 

Trotz guter Leistungen verliert erste Mannschaft ihren Wettkampf-zweite Mannschaft chancenlos

Mit guten Leistungen und verbessert zum letzten Wettkampf, musste sich unser Quartett dem KKSV Lich geschlagen geben. Sven Schmidt auf Position vier hatte seinen Gegner „im Griff“ und konnte mit 356:344 erzielten Ringen sein Duell deutlich gewinnen und den SV Langgöns mit 1-0 in Führung bringen. Auf Position Drei konnte Steffen Brück gegen seine Gegnerin zwar lange Zeit mithalten, musste sich zum Ende hin allerdings mit 10 Ringen unterschied (367:377 Ringe) zum 1-1 Zwischenstand geschlagen geben. Mit einem ähnlichen Ergebnis erging es Lukas ebenso, nur dass er in seiner ersten Serie entscheidende Ringe zur Gegnerin einbüßen musste und ihr in den restlichen Serien ebenbürtig war. Seine Niederlage mit 367:375 Ringen brachte den KKSV Lich mit 1-2 in Führung. Zum „Herzschlagfinale“ kam es dann auf Position Eins, wo Markus Jung seine Führung, die er sich zu Beginn herausgeschossen hatte, in der zweiten Serie wieder verlor. In der zweiten Hälfte wechselte die Führung des Öfteren, so dass die letzten Schüsse die Entscheidung brachten. Äußerst knapp musste sich Markus dann leider mit 374:375 Ringen geschlagen geben, was das 1-3 für die Gäste bedeutete. Die Gesamtsumme der erzielten Ringe von 1464:1471 Ringen brachte den Endstand zum 1-4 ein. Somit gehen beide Punkte an den KKSV Lich, der Punktemäßig mit dem SV Langgöns aufschließt.

Unsere zweite Mannschaft musste beim SV Laubach 2 antreten. Keine leichte Aufgabe für unsere Schützinnen und Schützen. Da Laubach 2 in deren Bestbesetzung angetreten war, konnte der Vorrundensieg leider nicht wiederholt werden. Auch wenn mit 994 Ringen ein sehr gutes Gesamtergebnis erzielt wurde, reichte es nicht aus, den Gastgeber in Bedrängnis zu bringen. Mit 1040:994 Ringen verliert unsere zweite Mannschaft diesen Wettkampf. In Laubach schossen Pierre Wiegel 341 Ringe, Norbert Spies 327 Ringe, Jürgen Nicolai 326 Ringe und Eve Laureen Faltus 298 Ringe (Ersatz).

 

Nächste Wettkämpfe :

Mittwoch, 06.12.2023

Bezirksklasse Luftgewehr-Auflage

SV Langgöns – SV Rödgen

 

Mittwoch, 13.12.2023

Grundklasse 1 Luftgewehr-freistehend

SV Lützellinden 2- SV Langgöns 2

 

Freitag, 15.12.2023

Bezirksliga Luftgewehr-freistehend

SV Langgöns – SV Freienseen

 

Luftgewehr-Auflagemannschaft gewinnt beim SV Leihgestern deutlich

Nach der Niederlage in Cleeberg, mussten unsere Auflageschützinnen und Auflageschützen diesen Wettkampf abhaken und in den Trainingseinheiten bis zum Wettkampf in Leihgestern den Kopf wieder frei bekommen. Mit guten Ergebnissen am Stand konnten unsere Schützinnen und Schützen dann auch ihren Gegner auf Distanz halten und wichtige Auswärtspunkte einfahren. Am Ende stand es 923,3 : 935,8 Ringe für den SV Langgöns. In diesem Derby konnten Kai Schankow 310,6 Ringe, Jürgen Nicolai 312,5 Ringe und Cerstin Dahlgren 312,7 Ringe zum Sieg beisteuern. Alles in Allem ein gutes Mannschaftsergebnis, was den Klassenerhalt wieder ein Stück näherbringt.

 

Nächste Wettkämpfe :

Luftgewehr-freistehend

Donnerstag, 30.11.2023

Grundklasse 1

SV Laubach 2 - SV Langgöns 2

 

Freitag, 01.12.2023

Bezirksliga

SV Langgöns 1 - KKSV Lich

 

Luftgewehr-Auflage

Mittwoch, 06.12.2023

Bezirksklasse  

SV Langgöns - SV Rödgen 1

 

 

Keine Punkte für Langgönser Schützen

Zum Auftakt der Rückrunde verloren beide Langgönser Luftgewehrmannschaften ihren Wettkampf. Unsere Erste Mannschaft musste beim Tabellen Dritten, dem SC Annerod antreten. Die Hoffnung darauf Punkte mit nach Langgöns nehmen zu können, war leider nur von kurzer Dauer. Auf Position vier konnte Sven Schmidt lange Zeit mit seinem Gegner mithalten. Konnte das 0-1 aus Langgönser Sicht leider nicht vermeiden. Er verlor trotz guter Leistung mit 6 Ringen Differenz und 354:360 Ringen sein Duell. Auch Steffen Brück auf Position drei erzielte ein gutes Ergebnis und hielt das Duell lange Zeit offen. Seine 366 erzielten Ringe sollten aber nicht zum Erfolg ausreichen. Mit 5 Ringen mehr gewann sein Gegner dieses Duell und erhöhte auf 0-2 für den SC Annerod ( 366:371 Ringe). Nicht so eng ging es auf den vorderen beiden Positionen zu. In der Begegnung auf Position zwei hatte Lukas Spies gegen seinen Gegner keine Chance. Zu konstant schoss an diesem Abend sein Konkurrent. Mit ebenfalls 366 Ringen verlor Lukas sein Duell zum 0-3 ( 366:379 Ringe). Auch auf Position eins erging es Markus Jung nicht besser. Sein Gegner erzielte an diesem Abend ein Traumergebnis von 392 Ringen und ließ Markus keine Chance und gewann mit 370:392 Ringen den vierten Einzelpunkt. Der Mannschaftspunkt ging mit 1456 : 1502 Ringen auch an den an diesem Wettkampftag sehr starken SC Annerod zum 0:5 Endstand.

Unsere zweite Mannschaft hatte einen der Titelfavoriten, den SV Obbornhofen zu Gast. Dieser untermauerte seine Ambitionen und schoss auch an diesem Abend ein gutes Ergebnis von 1043 Ringen. Obwohl unser Trio auf 990 Ringe kam, reichte es leider nicht, den Gegner in Bedrängnis zu bringen. Der Gast aus Obbornhofen entführt beide Punkte aus Langgöns. Für den SV Langgöns 2 erzielten am 6. Wettkampftag Norbert Spies 341 Ringe, Pierre Wiegel 337 Ringe und Jürgen Nicolai 312 Ringe.

Ebenfalls im Einsatz und leider auch ohne Punkte, kehrte unsere Luftgewehr-Auflagemannschaft aus Cleeberg zurück. Auch der SV Cleeberg war an diesem Abend für unsere Schützen nicht zu schlagen. Mit 943,9 : 925,2 Ringen fiel das Ergebnis etwas zu hoch aus. Etwas Pech hatten unsere Schützen bei dem ein oder anderen Schuss, sodass man die Chance auf einen Sieg rasch begraben konnte. Nicht jeder Gegner wird solch ein Ergebnis erzielen. Vielleicht stellt sich bereits am kommenden Donnerstag der Erfolg ein, wenn es beim SV Leihgestern um weitere Punkte geht. In Cleeberg erzielten Cerstin Dahlgren 310,0 Ringe, Kai Schankow 308,7 Ringe und Jürgen Nicolai 306,5 Ringe.

 

Kommende Wettkämpfe :

 

Donnerstag, 23.11.2023

Bezirksklasse - Luftgewehr-Auflage

SV Leihgestern – SV Langgöns

 

Donnerstag, 30.11.2023

Grundklasse 1 – Luftgewehr-freistehend

SV Laubach 2 – SV Langgöns 2

 

Freitag, 01.12.2023

Bezirksliga – Luftgewehr-freistehend

SV Langgöns 1 – KKSV Lich

 

 

Sieg und Niederlage für unsere Luftgewehrmannschaften

Zum Vorrundenausklang hatte unsere erste Luftgewehrmannschaft die Mannschaft vom SV Rödgen 1 zu Gast. Der Vorjahresmeister kam zwar nicht mit deren Topschütze nach Langgöns, doch sind in der Rödgener Mannschaft weitere sehr gute Schützinnen und Schützen beheimatet, gegen die es sehr schwierig ist zu punkten. Auch am vergangen Freitag war dies so. Sven Schmidt auf Position vier konnte sein Duell zu beginn des Wettkampfes noch offen gestalten, konnte aber die Niederlage nicht verhindern. Er verlor mit 349:364 Ringen sein Duell zum 0:1. Steffen Brück auf Position drei kam etwas schlechter in den Wettkampf und wurde von Serie zu Serie stärker. Seine vierte Serie beendete er mit unglaublichen 99 von 100 möglichen Ringen. Trotz dieser grandiosen Aufholjagd musste er sich seinem Gegner mit einem Ring unterschied zum zwischenstand von 0:2 geschlagen geben ( 370:371 Ringe). Noch enger ging es auf Position zwei zu. Hier lag Markus Jung im Wettkampf mal vorne und mal hinten. Bis zum letzten Schuss blieb dieses Duell spannend und auf des Messers Schneide. Am Ende lagen beide bei 369 erzielten Ringen. Hier entschied dann die letzte geschossene Serie zugunsten der Gästeschützen dieses Duell zum 0:3 Zwischenstand. Auf Position eins hatte es Lukas Spies sehr schwer mit seinem Gegner mit zu halten. Dieser war an diesem Abend ein zu starker Schütze und Lukas verlor sein Duell mit 361:381 Ringen zum 0:4 für den SV Rödgen. Auch der Zusatzpunkt für die in Summe mehr erzielten Ringe ging mit dem Ergebnis von 1449-1485 Ringen an die Gäste zum 0:5 Endstand.

Unsere zweite Luftgewehrmannschaft hatte am letzten Vorrundenwettkampftag den SV Langsdorf zu Gast. Hier musste das Heimrecht kurzfristig getauscht werden, da die Schießanlage in Langsdorf nach deren Umrüstung auf eine elektronische Anlage noch nicht fertiggestellt war. Unser Trio konnte diesen Wettkampf mit 46 Ringen Unterschied gewinnen und liegt mit 6:4 Punkten auf Platz 3 der Tabelle. Als Aufsteiger ein sehr guter Verlauf in der Grundklasse 1. Zu diesem Sieg mit 972:926 Ringen konnten Pierre Wiegel 338 Ringe, Norbert Spies 330 Ringe und Jürgen Nicolai 304 Ringe erzielen. Zu ihrem ersten Einsatz in einem Wettkampf kam an diesem Abend auch Eve Laureen Faltus. Sie schoss als Ersatz und kam auf 307 Ringe.

 

Kommender Wettkampf

Luftgewehr Auflage - Bezirksklasse

Dienstag, 07.11.2023

SV Cleeberg 2   -   SV Langgöns

 

 

Luftgewehr-Auflagemannschaft gewinnt Heimwettkampf gegen SC Annerod

Nach der Auftaktniederlage beim Titelfavoriten hat sich unser Auflage-Trio durch fleißiges Training gut auf diesen Wettkampf vorbereitet. Mit 7,1 Ringen Vorsprung holte sich der Aufsteiger SV Langgöns die ersten beide Punkte. Mit ruhigen Händen und voller Konzentration standen alle am Mittwoch Abend am Schießstand und erzielten sehr gute 937,0 Ringe. Davon erzielte Cerstin Dahlgren 310,3 Ringe, Jürgen Nicolai 311,4 Ringe und Kai Schankow 315,3 Ringe.

 

Nächster Wettkampf

Dienstag, 07.11.2023

SV Cleeberg 2   -   SV Langgöns

 

 

Erste und zweite LG-Mannschaft verlieren jeweils gegen den Tabellenführer

Am vierten Wettkampftag hatte in der Bezirksliga unsere 1. Mannschaft den Tabellenführer aus Laubach zu Gast. Trotz guten Ergebnissen auf Langgönser Seite, hatte unser Quartett keine Chance gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer SV Laubach. Auf Position vier hatte Sven Schmidt mit seinen guten 353 erzielten Ringen leider keine Möglichkeit auf den ersten Einzelpunkt. Bei 380 erzielten Ringen seines bärenstarken Kontrahenten war dieses Duell nicht zu gewinnen. Nicht ganz so groß war auf Position drei das Duell von Steffen Brück. Auch er erzielte mit 367 Ringen ein gutes Ergebnis, konnte jedoch das 0-2 aus Langgönser Sicht nicht verhindern. Mit 378 erzielten Ringen seiner Gegnerin  konnte Steffen nur zu Beginn des Wettkampfes das Duell offen gestalten. Recht knapp war das Duell auf Position zwei, wo Lukas Spies mit 370 erzielten Ringen fast sein Duell hätte gewinnen können. Zum Schluss hatte sein Gegner allerdings 3 Ringe mehr erzielt und erhöhte auf 0-3. Im letzten Duell auf Position eins erging es Markus Jung nicht besser. Ebenso wie seine Mittstreiter zuvor musste auch er sich seinem Gegner mit 7 Ringen unterschied geschlagen geben. Seine 363 erzielten Ringe reichten nicht zum Ehrenpunkt an diesem Abend. Somit ging der SV Laubach mit 0-4 in Führung. Der Zusatzpunkt für die in Summe mehr erzielten Ringe ging bei 1453 : 1501 Ringe natürlich ebenso an die Gäste zum 0-5 Endstand.

Unsere 2. LG Mannschaft hatte es am vierten Wettkampftag mit dem Tabellenführer der Grundklasse 1 eine recht schwierige Aufgabe vor sich. Des SV Salzböden 1 war an diesem Abend eine Nummer zu groß für unser Trio. Mit 1053:975 Ringen ging dieser Wettkampf deutlich verloren. Unser beste Schütze an diesem Abend war Pierre Wiegel, der 355 Ringe erzielte. Jürgen Nicolai kam auf 313 Ringe und Norbert Spies auf 307 Ringe.

Beide Mannschaften haben nach 4 Wettkämpfen  4:4 Punkte und liegen jeweils auf dem dritten Tabellenplatz in ihrer Gruppe.

 

Kommende Wettkämpfe und Vereinsmeisterschaften

Mittwoch, 25.10.2023

Bezirksklasse Luftgewehr-Auflage

SV Langgöns – SV Annerod 1

 

Freitag 27.10.2023

Vereinsmeisterschaft im Bogenschiessen Halle

Bogenstand neben dem Vereinsheim

 

 

 

Luftgewehr-Auflagemannschaft verliert zum Auftakt trotz gutem Ergebnis bei Titelfavorit

Gleich zum Rundenauftakt mussten unsere LG-Auflageschützinnen und Auflageschützen in Beuern antreten. Eine sehr hohe Hürde, die auf unser Trio zukam. Als Aufsteiger gleich beim letztjährigen Meister antreten zu müssen war nicht die leichteste Aufgabe. Erwartungsgemäß gewann dann auch der Titelaspirant trotz Gegenwehr von Seiten der Langgönser Mannschaft an diesem Abend diesen Wettkampf und die ersten Punkte. Bis zur Mitte des Wettkampfes war der Abstand noch passabel . Zum Ende hin setze sich der SV Beuern dann doch immer weiter ab. Leider konnte der SV Langgöns keine Punkte mit nach Hause nehmen und verlor mit 944,0 : 934,5 Ringen diesen Wettkampf. Für den SV Langgöns schossen Cerstin Dahlgren 310,7 Ringe, Jürgen Nicolai 310,8 Ringe und Kai Schankow 313,0 Ringe.

Nächster Wettkampf :

Mittwoch, 25.10.2023

SV Langgöns – SC Annerod

 

 

 

Erste Niederlage für unsere Bezirksligamannschaft-zweite Mannschaft gewinnt

Nach den beiden gewonnenen Wettkämpfen zum Auftakt dieser Saison, musste sich unsere Erste Mannschaft in Freienseen leider geschlagen geben. Auf Position eins konnte Markus Jung das 0-1 aus Langgönser Sicht nicht verhindern. Sein Gegner war an diesem Abend zu konstant und stark bei seinen Serien. Trotz den 368 erzielten Ringen verlor Markus mit 10 Ringen weniger sein Duell. Auf Position zwei deklassierte Lukas Spies seinen Gegner um 22 Ringe und erzielt mit 373 Ringen ein sehr gutes Ergebnis und glich zum 1-1 aus. Sven Schmidt auf Position drei konnte lange Zeit mit seinem Gegner mithalten, musste sich aber am Ende geschlagen geben. Seine erzielten 352 Ringe reichten nicht zur Langgönser Führung aus. Auf Position vier war es ein spannendes Duell. Thomas Böhm schoss gute 362 Ringe und konnte seinem Gegner lange Zeit Paroli bieten. Aber auch Thomas musste sich letztendlich (mit 7 Ringen weniger)  geschlagen geben. Dies war das 3-1 für den SV Freienseen, die auch den Zusatzpunkt für die in Summe mehr erzielten Ringe ( 1462: 1455 Ringe ) zum 4-1 Endstand bekam. Trotz der ersten Niederlage steht der SV Langgöns in der Bezirksligatabelle mit 4:2 Punkten auf Platz drei.

Unsere Zweite Mannschaft hatte den SV Lützellinden 2 zu Gast und wollte nach dem ersten Wettkampfsieg gegen Laubach 2 das Punktekonto erweitern. Dies gelang auch an diesem Abend mit einem Ergebnis von 990 erzielten Ringen. Dem standen auf Lützellindener Seite mit 967 erzielten Ringen 23 weniger dagegen, sodass der zweite Wettkampfsieg feststand. Für den SV Langgöns 2 schossen Norbert Spies 319 Ringe, Jürgen Nicolai 320 Ringe und Pierre Wiegel 351 Ringe. Mit 4:2 Punkten steht der SV Langgöns 2 auf einem sehr guten dritten Tabellenplatz.

 

Kommende Wettkämpfe :

Mittwoch, 11.10.2023

Luftgewehr-Auflage Bezirksklasse

SV Beuern   -   SV Langgöns

 

Freitag, 20.10.2023

Luftgewehr Bezirksliga

SV Langgöns 1   -   SV Laubach

 

Grundklasse 1

SV Salzböden 1   -   SV Langgöns 2

 

 

Erfolgreiche Woche für den SV Langgöns

Zum Auftakt des 2. Wettkampftages hatte zunächst unsere 2. LG Mannschaft am Dienstag die Schützen aus Laubach zu Gast. Nachdem der erste Wettkampf vor zwei Wochen beim Titelkandidaten Obbornhofen verloren ging, hieß es nun wieder volle Konzentration am Schießstand. Dies gelang auch überwiegend gut, so dass am Ende ein recht hoher Heimsieg unter Dach und Fach stand. Mit 1037:962 Ringen gewann der SV Langgöns 2 diesen Wettkampf zur Überraschung aller recht deutlich. Zum Erfolg trugen Thomas Böhm 363 Ringe, Pierre Wiegel 325 Ringe und Norbert Spies 349 bei.

 

Am Freitag wurde unser Quartett der ersten LG Mannschaft in der Bezirksliga bei Aufsteiger KKSV Lich vorstellig. Auch hier war schnell klar, dass der SV Langgöns dem Aufsteiger keine Chance lassen und die Punkte mit nach Hause nehmen würde. Spannend zu ging es im Duell der an Platz Eins gesetzten Schützen. Markus Jung hatte mit seinem Gegner an diesem Abend seine Mühe, konnte sich aber im entscheidenden Moment absetzen und gewann das spannende Finish mit 2 Ringen Vorsprung letztendlich mit 370:372 Ringen. Dies war das 0-1 für den SV Langgöns. An Platz Zwei schoss Lukas Spies, der es mit seiner Gegnerin zwar nicht leicht hatte, aber sie dennoch auf Abstand halten konnte. Lukas gewann mit 365:372 Ringen sein Duell und erhöhte auf 0-2. Steffen Brück auf Platz Drei am Start erwischte einen sehr guten Tag und lies seiner Gegnerin keine Chance. Mit 354:367 Ringen gewann Steffen sein Duell sehr deutlich und holte bereits den wichtigen dritten Einzelpunkt zum Sieg. Dies wusste zwar Thomas Böhm nicht. Thomas schoss auf Platz Vier und musste sich seinem Gegner leider geschlagen geben. Dass nicht alles bei Thomas an diesem Abend rund lief war zwar ärgerlich, aber auch das Sportschiessen ist ein Mannschaftssport. Am Ende ging das Duell mit 355:342 Ringen verloren, aber nach dem kurzen Frust kam doch wieder Freude auf, als bekannt wurde, dass der SV Langgöns diesen Wettkampf gewonnen hatte. Den Zusatzpunkt für die meisterzielten Mannschaftsringe ging auch an die Gäste ( 1444:1452 Ringe) zum 1-4 Endstand.

 

Kommende Wettkämpfe :

Dienstag, 03.10.2023

SV Langgöns 2    -   SV Lützellinden 2 (wird vermutlich verlegt, Termin noch nicht bekannt)

 

Freitag, 06.10.2023

SV Freienseen     -   SV Langgöns 1

 

 

Nach kurzer Vorbereitungszeit ist die Luftdruck-Wettkampfrunde 2023/2024 gestartet

Erste Luftgewehrmannschaft startet mit deutlichem Sieg in die Wettkampfrunde 2023/2024

Mit einem überraschend deutlichen Sieg am 1. Wettkampftag gegen den SC Annerod, konnte unsere Erste Mannschaft erfolgreich die neue Saison eröffnen. Auf Setzplatz Eins kam Markus Jung auf ein super Ergebnis von 376 erzielten Ringen. Mit diesem Trefferbild konnte sein Gegner nicht mithalten und kam auf 363 Ringe, welches folgerichtig die 1-0 Führung für den SV Langgöns bedeutete. Auf Setzplatz Zwei ging Lukas Spies an den Start und konnte ebenfalls überraschend und sogar noch deutlicher sein Duell gewinnen. Mit seinen 369 erzielten Ringen lag Lukas am Ende mit 25 Ringen vorne und machte die 2-0 Führung perfekt. Steffen Brück auf Setzplatz Drei hatte es weitaus schwieriger, als seine Mannschaftskollegen zuvor. Das Duell blieb bis zum Schluss des Wettkampfes ausgeglichen. Leider musste sich Steffen mit seinen erzielten 362 Ringen seinem Gegner um 2 Ringe geschlagen geben, was zum Zwischenstand von 2-1 führte. Sven Schmidt war es dann auf Setzplatz Vier, der die Möglichkeit hatte, den entscheidenden dritten Punkt und den damit verbundenen Sieg  für unser Quartett zu holen. Auch in diesem Duell blieb es sehr ausgeglichen und spannend. Die Entscheidung zu Gunsten von Sven und dem SV Langgöns fiel in der letzten Serie. Mit 350 erzielten Ringen setzte sich Sven mit 6 Ringen Vorsprung (350:344 Ringe) durch und holte den dritten Einzelpunkt zur 3-1 Führung. Im Gesamtergebnis stand es 1457:1415 Ringe. Somit ging auch der Zusatzpunkt für die in Summe mehr erzielten Ringe an den SV zum 4-1 Endstand. Hoch erfreut von den guten Ergebnissen zu Beginn der Wettkampfrunde und zu den ersten Punkten ging es dann nach einem gemütlichen Beisammensein im Anschluss des Wettkampfes ins Wochenende.

 

Zweite Luftgewehrmannschaft konnte wie erwartet nicht punkten

Unsere Zweite Luftgewehrmannschaft, Aufsteiger in die Grundklasse 1, musste zum Auftakt der Wettkampfrunde beim Vorjahres Vizemeister SV Obbornhofen antreten. Also ein sehr schwieriger Start, den unser Trio bestehen musste. Wie erwartet konnten unsere Sportschützen diesen Wettkampf leider nicht erfolgreich gestalten. Zu stark waren die Hausherren aus dem Hungener Stadtteil. Zwar kamen auch die Obbornhofener Schützen nicht alle auf die gewünschte Ringzahl, leider aber im Gesamtergebnis letztendlich doch sehr deutlich zum Sieg. Mit 1043:987 Ringen gewann der SV Obbornhofen die ersten Punkte der Saison. Dabei erzielte Jürgen Nicolai 317 Ringe, Pierre Wiegel 333 Ringe und Norbert Spies 337 Ringe. Nichts desto trotz wird unsere 2. Mannschaft den weiteren Wettkämpfen positiv entgegensehen. Nicht alle Gegner sind so stark und mit ein paar mehr erzielten eigenen Ringen wird es auch einige erfolgreichere Wettkämpfe geben.

Kommende Wettkämpfe :

Dienstag, 19.09.2023

SV Langgöns 2   - SV Laubach 2

Freitag, 22.09.2023

KKSV Lich   - SV Langgöns 1

 

 

SV Langgöns wird Meister in der Bezirksklasse - deutlicher Sieg im letzten Wettkampf gegen punktgleichen SC Annerod

Es ist geschafft - unsere Kleinkaliber-Sportgewehrschützen sind Meister der Bezirksklasse durch deutlichen Sieg gegen den SC Annerod. Es war das Finale der Saison 2023 schlechthin, als am 10. und letzten Wettkampftag der SV Langgöns auf den zweitplatzierten SC Annerod traf. Besser hätte es nicht geplant werden können. Waren doch beide Mannschaften punktgleich bis dahin. Mit sehr starken Leistungen gewann unser Trio um Markus Jung deutlich mit 806: 768 Ringen diesen Wettkampf und sind nun Bezirksklassenmeister 2023. Wie schon die ganze Saison über gingen unsere Schützen hochkonzentriert auch in diesen letzten, entscheidenden Wettkampf. An diesem Wettkampftag standen mit Lothar Hinz, der auf 258 Ringe kam, Markus Jung mit 272 Ringen und Steffen Brück mit 276 Ringen am Schießstand und konnten den SC Annerod um Frank Sacher, Lukas Turi und Harald Friedrich, die ebennfalls sehr gute Ergebnisse erzielten, gut auf Abstand halten.

Herzlichen Glückwunsch zum Wettkampfsieg und dem Gewinn der Meisterschaft in der Bezirksklasse 2023 !!!

 

 

Kleinkaliber-Gewehrmannschaft siegt im vorletzten Wettkampf-Meisterschaft entscheidet sich am letzten Wettkampftag

Mit einem deutlichen Sieg gegen den SV Rödgen bleibt der SV Langgöns an der Tabellenspitze. Punktgleich mit dem SC Annerod, auf den wir im letzten Rundenwettkampf treffen und in dem die Meisterschaft in der Bezirksklasse entschieden wird. Gut erholt von der Niederlage in Laubach am 8. Wettkampftag und hochkonzentriert gingen unsere Schützen in den Wettkampf gegen den SV Rödgen. Angetreten zum vorletzten Schießen waren Sven Schmidt, Lothar Hinz und Markus Jung, die den Gästen aus dem Gießener Stadtteil Rödgen an diesem Tag keine Chance ließen und mit 47 Ringen unterschied zwei wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft in der Bezirksklasse erringen konnten. Sven Schmidt erzielte 247 Ringe, Lothar Hinz kam auf 262 Ringe und Markus Jung auf 271 Ringe, die zum Endergebnis von 780 : 733 Ringen für den SV Langgöns mit guten Leistungen beitrugen. Nun fällt die Entscheidung um die Bezirksklassenmeisterschaft am allerletzten Wettkampftag gegen den ärgsten Verfolger und punktgleichen Zweitplatzierten SC Annerod. 

Wir wünschen unseren Schützen auch für diesen Wettkampf ruhige Hände und "Gut Schuss" !!!

 

Kommender Wettkampf :

Samstag, 12.08.2023                                                                                                                                                                                 SV Langgöns   -   SC Annerod

 

 

 

Ein Sieg und eine Niederlage aus den letzten beiden Wettkämpfen

Am 7. Wettkampftag hatten wir den SV Merlau zu Gast. Der Favoritenrolle in der Kleinkaliber Bezirksklasse wurde der SV Langgöns gerecht und ließ von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer die Punkte erhalten würde. Sehr konzentriert und an diesem Tag sehr treffsicher kamen unsere Schützen auf die höchste Ringzahl der laufenden Wettkampfrunde. Mit insgesamt 808 erzielten Ringen gewann der SV Langgöns deutlich gegen den SV Merlau, der an diesem Wettkampftag auf 757 Ringe kamen. Für den SV Langgöns erzielte Markus Jung 264 Ringe, Steffen Brück 274 Ringe, Lothar Hinz auf 270 Ringe und Sven Schmidt auf 246 Ringe (Ersatz).

Beim Auswärts-Wettkampf in Laubach lief es dann nicht ganz wie erhofft. In einem spannenden Wettkampf lag am Ende der gastgebende SV Laubach mit 5 Ringen vor dem SV Langgöns und gewann diesen Wettkampf mit 755:750 Ringen gegen unser Trio. Für den SV Langgöns erzielten Sven Schmidt 236 Ringe, Thomas Böhm 259 Ringe und Lothar Hinz 255 Ringe.  Durch die Niederlage schließt der SC Annerod mit dem SV Langgöns punktemäßig gleich. Mit 12-4 Punkten liegen beide Mannschaften 2 Punkte vor dem SV Nieder-Ohmen. Spannung ist für die verbleibenden 2 Wettkämpfe vorprogrammiert. Wir wünschen unseren Kleinkaliberschützen weiterhin ruhige Hände und viel Erfolg bei den kommenden Wettkämpfen.

Kommende Wettkampftermine :

Samstag, 29.07.2023                                                                                                                                                                                  SV Langgöns  - SV Rödgen

Samstag, 12.08.2023                                                                                                                                                                                  SV Langgöns  -  SC Annerod

 

 

SV Langgöns nun alleiniger Tabellenführer

Unsere Kleinkaliber-Gewehrschützen liefern erneut eine starke Mannschaftsleistung ab und gewinnen beim punktgleichen SV Nieder-Ohmen mit 753 : 783 Ringen. Mit sehr guten Leistungen entführt das Langgönser Trio beide Punkte und setzt sich erneut gegen einen direkten Konkurrenten beeindruckend durch. In diesem Wettkampf kamen Lothar Hinz auf 259 Ringe , Steffen Brück auf 263 Ringe und Sven Schmidt auf 261 Ringe. Im Gesamtergebnis erzielten unsere Langgönser Schützen 783 Ringen und haben letztendlich 30 Ringe mehr als Gastgeber SV Nieder-Ohmen.

Herzlichen Glückwunsch !!!

 

 

Kleinkaliber-Mannschaft behauptet Tabellenführung

Nachdem der Auftakt in die neue Runde mit einem Sieg geglückt war, legten unsere Schützen an den 4 stattgefundenen Schießtagen mit sehr guten Leistungen nach. Zunächst schossen sie in Merlau und holten auch die ersten Auswärtspunkte. Deutlich war am Ende das Ergebnis mit 763-801 Ringen zugunsten des SV Langgöns. Hier erzielten Steffen Brück 273 Ringe, Lothar Hinz 263 Ringe und Sven Schmidt 265 Ringe.

Die Weiße Weste behielten unsere Schützen auch beim Wettkampf gegen den SV Laubach. Keine Chance hatten die Gäste beim 798-713 Sieg. In diesem einseitigen Wettkampf erzielten Markus Jung 270 Ringe, Lothar Hinz 270 Ringe, Sven Schmidt 258 Ringe.

Die erste Niederlage der laufenden Wettkampfrunde mussten unsere Schützen in Rödgen hinnehmen. Wenn auch äußerst knapp mit 2 Ringen. Am Ende stand es 734-732 für die Heimmannschaft. In Rödgen erzielten Markus Jung 266 Ringe, Thomas Böhm 217 Ringe, Sven Schmidt 248 Ringe.

Unbeeindruckt von der Niederlage musste der SV Langgöns dann beim punktgleichen Verfolger SC Annerod antreten. Dem ließ unser Trio an diesem Tag keine Chance und gewann diesen Wettkampf deutlich und nahm beide Punkte mit nach Hause. Mit insgesamt 804 Ringen wurde auch die Saisonbestleistung erzielt. An dem deutlichen Sieg von 735-804 Ringen waren Markus Jung mit 261 Ringen, Steffen Brück mit 284 Ringen und Lothar Hinz mit 259 Ringen beteiligt. Der SV Langgöns bleibt somit Tabellenführer, punktgleich jetzt mit dem SV Nieder-Ohmen mit 8:2 Punkten.

 

 

Kleinkaliber-Mannschaft mit Sieg in die neue Runde gestartet

Unsere Kleinkaliber-Sportschützen um Mannschaftsführer Markus Jung empfingen am ersten Wettkampftag den SV Nieder-Ohmen. Vor dem Rundenauftakt konnte nicht allzuviel mit dem Sportgerät trainiert werden, da die Luftdruckrunde - an der auch unsere KK-Sportschützen teilnehmen- erst vor kurzem mit der Bezirksmeisterschaft zu Ende ging. Dennoch konnte gleich zum Auftakt  gegen Nieder-Ohmen mit 783:778 Ringen gewonnen werden. Wenn auch recht knapp, aber die ersten Punkte sind seit dem vergangenen Samstag auf dem Langgönser Punktekonto. Zum Erfolg gegen die ebenfalls starken Gäste erzielten Sven Schmidt 256 Ringe , Steffen Brück 258 Ringe und Lothar Hinz 269 Ringe.

Glückwunsch zu den guten Ergebnissen und dem Sieg !!!

 

 

 

Auflagemannschaft verliert letzten Rundenwettkampf 2022/2023 gegen Beuern

Die Entscheidung war bereits gefallen – der SV Langgöns ist Meister der Grundklasse 1 und Aufsteiger in die Bezirksklasse. Dennoch wollten unsere Schützen alles daran setzen, beide Punkte in Langgöns zu behalten. Die starken Gäste vom SV Beuern wollten allerdings ihrerseits zum Saisonausklang einen Sieg und Tabellenplatz zwei sichern. Doch nur eine Mannschaft konnte ihre Ziele an diesem Abend verwirklichen. Die Gastschützen gewannen mit 3,5 Ringen Vorsprung diesen Wettkampf mit 931,9 – 935,4 Ringen gegen unser Trio, die auch gute Ergebnisse erzielen konnten, jedoch am Ende eine unglückliche Niederlage einstecken mussten. Freuen konnten sich allerdings beide Seiten, denn der SV Beuern festigte den zweiten Tabellenplatz direkt hinter dem Meister aus Langgöns, der sich auch über die erfolgreiche Wettkampfrunde und die sehr guten erzielten Leistungen der absolvierten Runde freut. Für den SV Langgöns erzielten Kai Schankow 310,0 Ringe, Cerstin Dahlgren 310,9 Ringe und Jürgen Nicolai 311,0 Ringe.

Nochmals Glückwunsch zur Meisterschaft und Aufstieg !!! Gut gemacht !!!

Der Vorstand

 

 

LG-Auflagemannschaft steht als Meister nach Sieg beim SV Krofdorf-Gleiberg fest

Mit einem deutlichen Sieg beim Schlusslicht Krofdorf-Gleiberg mit 911,9 - 938,8 Ringen sichert sich unsere Luftgewehr-Auflagemannschaft endgültig den ersten Tabellenplatz, bei nur noch einem ausstehenden Rundenwettkampf. Hochverdient nimmt unser Trio beide Punkte mit nach Langgöns und übertrifft zudem noch mit 0,6 Ringen die bisherige Mannschaftsbestleistung vom 4. Rundenwettkampf und erzielt tolle 938,8 Ringe. Zu diesem klasse Ergebnis trugen Jürgen Nicolai 311,8 Ringe, Kai Schankow 313,4 Ringe und Cerstin Dahlgren 313,6 Ringe bei. Ohne Druck können unsere Schützen dem letzten Wettkampf gegen den SV Beuern 2 entgegensehen.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Luftgewehr Auflageschütz*innen

 

Kommender Wettkampf

Mittwoch, 22.02.2023

SV Langgöns   -   SV Beuern 2

 

 

 

Klassenunterschied in Spitzenwettkampf- Deutlicher Sieg der LG-Auflagemannschaft gegen Verfolger Cleeberg

Diesen Wettkampf hatten sich die Gäste aus Cleeberg sicher völlig anders vorgestellt. Wollte man doch zum Spitzenreiter nach Punkten mit einem Sieg gleichziehen. Am Ende waren ernüchternde Blicke und Enttäuschung spürbar. Unser Trio schoss an diesem Mittwoch konzentriert und ruhig ein super Ergebnis und gewinnt den drittletzten Rundenwettkampf sehr deutlich mit 935,7 : 913,6 Ringe gegen an diesem Abend völlig konsternierte Schützen aus dem Ortsteil Cleeberg. Verdient gehen die 2 Punkte auf das Langgönser Punktekonto, welches nun 14:2 Punkte aufweist und den „Platz an der Sonne“ weiterhin Inne hat. Zu dem sehr guten Ergebnis trug Jürgen Nicolai  309,9 Ringe, Kai Schankow 312,4 Ringe und Cerstin Dahlgren 313,4 Ringe bei. Bei noch zwei ausstehenden Wettkämpfen und 4 Punkten Vorsprung auf den 2. Tabellenplatz sind die Schützen vom SV Langgöns fast am Ziel und der Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg recht nah.

Herzlichen Glückwunsch !!!

 

Kommender Wettkampf :

06.02.2023

SV Krofdorf-Gleiberg     -     SV Langgöns

 

 

 

Zum Abschluß der Wettkampfrunde gelingt der 1. LG Mannschaft Bestleistung

Unsere 1. LG Mannschaft hat sich mit der Saisonbestleistung aus dieser Wettkampfrunde verabschiedet und belegt einen sehr guten 4. Tabellenplatz. Nachdem unsere 2. Mannschaft am vergangenen Dienstag zum Rundenabschluss noch einmal mit sehr guten Ergebnissen einen deutlichen Sieg eingefahren hat, beendete am vergangenen Freitag auch unsere 1. Mannschaft die Wettkampfrunde und das mit dem besten Mannschaftsergebnis von insgesamt 1482 Ringen der abgelaufenen Saison. Auf Position vier schoss Thomas Böhm mit 365 Ringen einen sehr guten Wettkampf, obwohl er gegen Rödgens Nummer vier keine Chance hatte und das erste Duell mit 379:365 Ringen zum 1-0 für die Heimschützen verlor. Ähnlich erging es auch auf Position drei Steffen Brück. Der seinerseits ebenfalls einen sehr guten Wettkampf mit 367 erzielten Ringen schoss, aber ebenso keine Möglichkeit auf einen Sieg hatte. Zu stark auch sein Gegner, der mit 381:367 Ringen zum 2-0 für Rödgen erhöhte. Enger ging das Duell auf Position zwei einher. Zu Beginn des Wettkampfes führte Lukas Spies gar und konnte dieses Duell bis zum Schluss offen gestalten. Verlor dann leider letzten Endes mit 6 Ringen unterschied (382:376 Ringe) gegen seine sehr starke Kontrahentin den 3. Einzelpunkt zum 3-0 Zwischenstand. Auf Position eins gegen den SV Rödgen eingesetzt zu sein war in dieser Saison immer ein aussichtsloses Unterfangen, denn mit Mario Lehr ist dort ein Ausnahmeschütze am Stand, der immer jenseits der 390 Ringe unterwegs ist. So auch leider diese Mal. Markus Jung schoss zwar sehr gute 374 Ringe, konnte auch in den ersten beiden Serien den Anschluss halten, musste sich aber einem wahnsinnig treffsicheren Schützen mit 395:374 Ringen geschlagen geben. Das bedeutete das 4-0 für den SV Rödgen, der auch den Zusatzpunkt für die mehr erzielte Gesamtringzahl zum 5-0 Endstand erhielt. Trotz des deutlichen Ergebnisses kam keine Enttäuschung auf, denn erstens wurde mit sieben Ringen mehr die bisherige Bestleistung der abgelaufenen Wettkampfrunde übertroffen und zweitens waren alle mit den eigenen Schiessergebnissen zufrieden. In gemütlicher Runde ließen beide Mannschaften die Runde ausklingen.

Glückwunsch für die gute Wettkampfrunde !!!

Der Vorstand

 

 

 

2. LG-Mannschaft gewinnt letzten Rundenwettkampf und wird ungeschlagen Meister

Das neue Jahr hat kaum begonnen und schon sind die letzten Schüsse in der Grundklasse 2 für unsere 2te Mannschaft gefallen. Zum Abschluss der Wettkampfrunde kam der SV Hungen nach Langgöns. Die guten Ergebnisse der abgelaufenen Runde konnten unsere Schützen auch dieses Mal erbringen. Die Gäste hatten im Vorfeld auch nicht damit gerechnet beim SV Langgöns zu punkten. Nach Abgabe der letzten Wettkampfschüsse war ein deutlicher Ringunterschied „schwarz auf weiß“ zu sehen. Zu dem eindeutigen und überzeugendem Sieg mit 1019: 968 Ringen gegen den SV Hungen steuerten Jürgen Nicolai 317 Ringe, Pierre Wiegel 352 Ringe und Norbert Spies 350 Ringe bei. In der Tabelle belegt unsere 2. Mannschaft mit 16:0 Punkten ungeschlagen auf Platz eins. Sechs Punkte Rückstand weisen die Verfolger aus Lützellinden 2 und dem SV Salzböden 2 auf den Plätzen zwei und drei auf.

Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg !!!

Der Vorstand

 

 

 

Guter Start im neuen Jahr

In der zweiten Januarwoche begannen bereits wieder die ersten Wettkämpfe unserer Luftdruckmannschaften. Den Anfang machte unsere Luftgewehr Auflagemannschaft, die beim SV Londorf antreten musste. Durch die Feiertage und den Jahreswechsel kam bei sämtlichen Schützen natürlich kein regelmäßiges Schießtraining zu Stande. Aufgrund dessen alle gespannt dem Wettkampf entgegenfieberten. Treffsicherster Schütze der Gäste war an diesem Abend Jürgen Nicolai mit 312,8  erzielten Ringen. Zum Sieg der Mannschaft steuerten Cerstin Dahlgren mit 311,2 Ringen und Kai Schankow mit 308,6 Ringen ebenso gute und wichtige Ergebnisse hinzu. Am Ende stand es 927,2 – 932,6 Ringe für den SV Langgöns und beide Punkte wurden mit nach Hause genommen und die Tabellenführung behauptet.

 

 

LG-Auflagemannschaft zum Rückrundenauftakt erfolgreich, erste LG Mannschaft verliert vorletzten Wettkampf

Mit einem Sieg in die Rückrunde ist unsere Luftgewehr-Auflagemannschaft gestartet und profitiert zudem noch von der Niederlage des SV Cleeberg. Mit Sieben Ringen unterschied gewann unser Trio ihren Wettkampf in Lich mit 927,6  : 920,6 Ringen und ist wieder alleiniger Tabellenführer der Grundklasse 1, denn zeitgleich verloren die punktgleichen Cleeberger ihren Wettkampf beim SV Beuern, wo auch unsere Schützen vor kurzem eine Niederlage einstecken mussten. Im Rundenwettkampf schossen Kai Schankow 308,2 Ringe, Jürgen Nicolai 309,3 Ringe und Cerstin Dahlgren 310,1 Ringe.

Zum Jahresabschluss konnten unsere Schützen der 1. LG Mannschaft beim SC Annerod leider nicht Punkten und verloren mit 1:4 ( 1451-1475 Ringe ) den vorletzten Rundenwettkampf. Auf Position vier absolvierte Thomas Böhm einen sehr guten Wettkampf und brachte mit seinem Einzelsieg ( 365:357 Ringen ) den SV Langgöns mit 1:0 in Führung. Steffen Brück auf Position drei machte es lange spannend, bevor er sich seinem Gegner zum 1-1 ausgleich geschlagen geben musste ( 360:369 Ringe ) . Nicht ganz so erfolgreich wie in der Vorwoche war Lukas Spies auf Position drei und verlor sein Duell mit 357:362 Ringen zum 1-2 Zwischenstand. Markus Jung auf Position eins hatte in seinem Duell leider auch kein Glück und verlor gegen den zweitbesten Einzelschützen der Bezirksliga dieser Saison mit 369:387 Ringen. Dieser dritte Einzelpunkt für den SC Annerod war gleichzeitig der entscheidende Punkt, der die Niederlage besiegelte. Der Zusatzpunkt für die meist erzielten Gesamtringe ging ebenfalls an den SC Annerod zum 1-4 Endstand ( 1451.1475 Ringe ). Trotz dieser Niederlage können alle Schützen mit dem Saisonverlauf hoch zufrieden sein. Mit zur Zeit 10:8 Punkten belegt der SV Langgöns einen sehr guten vierten Platz in der Tabelle. Nach der Weihnachts- und Jahreswechselpause findet mitte Januar dann der letzte Rundenwettkampf statt.

 

Der Vorstand

 

Nächste Wettkämpfe :

Montag, der 09.01.2023

SV Londorf   -   SV Langgöns  (Luftgewehr-Auflage)

 

Dienstag, der 10.01.2023

SV Langgöns 2   -   SV Hungen

 

Freitag, der 13.01.2023

SV Rödgen 1   -   SV Langgöns 1

 

 

 

 

 

Deutlicher Sieg der 1. LG-Mannschaft im letzten Heimwettkampf-Zweite LG-Mannschaft macht Meisterstück

Im letzten Heimwettkampf der laufenden Luftdruckrunde gewinnt unsere 1. Mannschaft deutlich mit 5:0 gegen den SV Freienseen. An Position vier hatte Thomas Böhm keine Schwierigkeiten den ersten Punkt für den SVL zu holen und kommt auf 360 Ringe gegenüber 334 Ringen des Gastschützen. Ebenfalls erfolgreich auf Position 3 war Steffen Brück, der sein Duell mit 356-352 Ringen zum zwischenzeitlichen 2-0 gewinnen konnte. Lukas Spies auf Position 2 schoss in diesem Wettkampf recht zügig, aber auch sehr zielsicher und kommt am Ende auf stolze 378 Ringe. Mit diesem Ergebnis konnte sein Gegner, der auf 366 Ringe kam, nicht mithalten. Damit war der 3. Einzelpunkt und der Sieg bereits "in trockenen Tüchern". Im vierten Duell hatte es Markus Jung auf Position eins nicht so einfach. Sehr eng ging dieses Duell in die entscheidende Phase, in der sich zum Schluß mit 2 Ringen Vorsprung Markus mit 370-368 Ringen auch den vierten Einzelpunkt für den SV Langgöns sicherte. Zum Endstand von 5:0 kam noch der Zusatzpunkt für die höhere Gesamtringzahl (1464 : 1420 Ringe ) hinzu. Mit diesem Sieg sichert sich der SV Langgöns den 4.Tabellenplatz punktgleich mit dem drittplatzierten SC Annerod. Der letzte Rundenwettkampf in 2022 verspricht nochmals grosse Spannung, denn am kommenden Freitag treffen beide Vereine im direkten Duell aufeinander.

In einem spannenden Wettkampf unserer Zweiten LG-Mannschaft, die auf den Verfolger aus dem Gießener Stadtteil Lützellinden traf, konnte bereits am drittletzen Wettkampftag mit einem Heimsieg der Gruppensieg der Grundklasse 2 entschieden werden. Beide Mannschaften schossen an diesem Abend gute Ergebnisse, mit dem besseren Ende für unsere Schützen. Wiederum auf eine vierstellige Gesamtringzahl gekommen und mit 1012 : 999 Ringen gewinnt die "Zweite" auch den siebten Wettkampf in Folge und behält die "weiße Weste" in dieser Wettkampfrunde. Mit diesem Sieg haben unsere Schützen die Meisterschaft bereits sicher, da bei nur noch einem ausstehenden Rundenwettkampf (am vorletzten Schießtag ist unsere 2te schießfrei) und vier Punkten Vorsprung, keiner der beiden Verfolger mehr aufschliessen kann. Für die geschossenen 1012 Ringe kamen Jürgen Nicolai auf 328 Ringe, Pierre Wiegel und Norbert Spies auf je 342 Ringe.

Herzlichen Glückwunsch zu den erfolgreichen Wettkämpfen und den sehr guten Ergebnissen unserer Schützen, sowie zur Meisterschaft unserer 2. LG Mannschaft !!!

Der Vorstand

 

 

Kommende Wettkämpfe :

 

Mittwoch, der 14.12.2022

SV Langgöns     -    KKSV Lich 1        (Luftgwehr-Auflage)

 

Freitag, der 16.12.2022

SC Annerod    -    SV Langgöns 1

 

 

 

Luftgewehr-Auflagemannschaft unterliegt im 5. Wettkampf erstmalig trotz erneut guten Leistungen

Jetzt hat es unsere Luftgewehr-Auflagemannschaft erwischt. Obwohl erneut gute Schiessergebnisse erzielt werden konnten, haben unser Schützen-wenn auch denkbar knapp- ihren Wettkampf in Beuern verloren. Ohne auf des Gegners Monitor zu schauen, schossen die Langgönser Auflageschützen ihren Wettkampf konzentriert wie auch die vergangenen Wettkämpfe. Doch diesesmal sollte es nicht zu einem Sieg ausreichen, denn auch die Schützen des SV Beuern hatten an diesem Abend ruhige Hände und erzielten in einem dramatischen Schlußspurt ihr bestes Saisonergebnis und behalten mit einem hauchdünnen Vorsprung von 1,4 Ringen am Ende die zwei Punkte und bringen dem SV langgöns die erste Niederlage bei. Ein war ein ausgeglichener Wettkampf, der vielleicht keinen Verlierer verdient gehabt hätte, sondern zwei Gewinner, bzw. eine Punkteteilung. Zum sehr guten Ergbebnis von insgesamt 935,1 Ringen trugen Kai Schankow 313,2 Ringe, Jürgen Nicolai 311,6 Ringe und Cerstin Dahlgren 310, 3 Ringe bei. In der Tabelle bleibt der SV Langgöns Tabellenführer mit 8:2 Punkten !!!

Glückwunsch zu den erneut guten Schiessergebnissen !!!

Der Vorstand

 

Erste und Zweite Luftgewehr-Mannschaft gewinnen auswärts

Auf ein erfolgreiches Wochenende kann der SV Langgöns zurückblicken. Sowohl die erste, als auch die zweite Mannschaft liefern gute Ergebnisse ab und gewinnen ihre Wettkämpfe in Nieder-Ohmern und Salzböden.

Auf Position 4 ging Sven Schmidt hoch konzentriert und mit ruhiger Hand in diesen Wettkampf und legte gleich gut vor, sodass er seinen Gegner zu jeder Zeit auf grossen Abstand stellen und auch bis zum Schluß halten konnte. Mit 15 Ringen Vorsprung gewinnt Sven sein Duell mit 343: 358 Ringen und bringt den SV Langgöns mit 0-1 in Führung. Selbst wenn Thomas Böhm mit seinem Ergebnis nicht ganz zufrieden sein wird, so bleibt unter dem Strich ein wichtiger Punkt für die Gäste auf Position 3 zum 0:2. Auch Thomas hielt seinen Gegner von Beginn an auf Abstand und gewinnt mit 345:352 Ringen sein Duell deutlich. Auf Position 2 ging Steffen Brück an den Start und hatte ein leichtes "Spiel" um sein Duell zu gewinnen. Haushoch überlegen geht auch dieses Duell mit 338:359 Ringen an den SV Langgöns zum 0-3 Zwischenstand. Markus Jung auf Position 1 hatte es nicht so leicht mit seiner Gegnerin und musste bis zum Schluß hell wach und hoch konzentriert sein. Letztendlich hat er 3 Ringe Vorsprung und gewinnt ebenfalls sein Duell mit 372:375 Ringen zum 0:4. Erwartungsgemäss geht der Zusatzpunkt für die meist erzielten Ringe an den SV Langgöns zum Endstand von 0-5 (1398:1444 Ringe) .

Auch unsere 2te Mannschaft musste auswärts ihr Können unter Beweis stellen. Und auch dieses Mal schossen unsere Schützen allesamt sehr gute Ergebnisse und gewinnen beim Verfolger SV Salzböden 2 und sind nach nun 6 von 8  Wettkämpfen mit 12:0 Punkten ungeschlagen Tabellenführer. Zum wichtigen Auswärtssieg bei den starken Salzbödenern mit 1000 - 1025 Ringen, erzielten Jürgen Nicolai 325 Ringe, Norbert Spies 341 Ringe und Pierre Wiegel 359 Ringe.

Der Vorstand

 

 

2. LG Mannschaft und LG-Auflagemannschaft weiter mit weißer Weste

Unangefochten auch nach dem 5. Wettkampf befinden sich unsere Luftgewehrschützen der 2. Mannschaft mit nunmehr 10:0 Punkten an der Tabellenspitze der Grundklasse 2. Die Gäste vom SV Weickartshain-Seenbrücke erzielten zwar ihr zweitbestes Ergebnis dieser Saison mit 963 Ringen, konnten jedoch unserem Trio nicht gefährlich nahe kommen. Mit sehr ausgeglichen Ergebnissen stand zum Schluß für unsere 2te mit 1007 Ringen erneut eine vierstellige Ringzahl auf der Habenseite, die für einen deutlichen Wettkampfsieg und weitere 2 Punkte zum Rückrundenauftakt die Tabellenführung festigt. Jürgen Nicolai mit 331 Ringen, sowie Pierre Wiegel und Norbert Spies mit je 338 geschossenen Ringen waren an diesem Abend die erfolgreichen Schützen, die auch in der kommenden Woche beim ärgsten Verfolger SV Salzböden 2 die Erfolgsserie ausbauen und die "weiße Weste" behalten möchten.

Ebenfalls weiter ungeschlagen und Tabellenführer ist unsere Auflagemannschaft nach deren 4. Wettkampf, der zudem auch noch überaus deutlich ausfiel. Für die unterlegenen Wettenberger Gäste vom SV Krofdorf-Gleiberg, die auf 905,7 Ringe kommen, waren unsere Schützen von Beginn an viel zu weit entfernt von den erhofften ersten Punkten dieser Saison. Zumal das Langgönser Trio an diesem Abend ihr bestes Saisonergebnis mit 938,2 Ringen erzielen konnte und die Gästeschützen zu oft mit ihren Schüssen haderten. Zum sehr guten Ergebnis steuerte Cerstin Dahlgren 309,3 Ringe, Jürgen Nicolai 314,0 Ringe und Kai Schankow 314,9 Ringe bei. 

Einen schweren Stand hatte zum Abschluß dieser Wettkampfwoche unsere 1. Luftgewehrmannschaft, die auf starke Laubacher Schützen traf. Auf Position 4 konnte Sven Schmidt mit seinen erzielten 351 Ringen ebenso wenig gegen seinen Gegner ausrichten, wie auf Position 3 Steffen Brück mit 363 Ringen und auf Position 2 Lukas Spies mit 365 Ringen, die allesamt ihre Duelle zum 0-3 Zwischenstand abgeben mussten. Unser bester Schütze Markus Jung hatte es auf Position 1 mit dem Laubacher Schützen auch nicht leicht. Das Duell war bis Mitte der vierten Serie sehr ausgeglichen, ehe sich Markus absetzen und mit 6 Ringen Vorsprung und 377 geschossenen Ringen den einzigen Einzelpunkt an diesem Abend erreichen konnte. Auch wenn dieser Wettkampf mit 1:4 gegen den SV Laubach verloren geht, so belegen unsere Sportschützen in dieser Wettkampfrunde mit guten Leistungen einen ebenso guten Mittelfeldplatz in der Bezirksliga und bereiten sich auf den anstehenden nächsten Wettkampf, der bereits am kommenden Freitag stattfindet, vor.

Glückwunsch an alle Schützinnen und Schützen.

Der Vorstand

 

Kommende Wettkämpfe

Freitag, der 25.11.2022

SV Nieder-Ohmen  -  SV Langgöns 1

SV Salzböden 2      -  SV Langgöns 2

 

Mittwoch, der 30.11.2022

SV Beuern 2            -  SV Langgöns  (Luftgewehr-Auflage)

 

 

 

 

Keine Chance hatte unsere 1. LG Mannschaft gegen Ligaprimus Rödgen, Zweite Mannschaft weiter erfolgreich

Trotz einem sehr guten Mannschaftsergebnis von 1475 erzielten Gesamtringen, musste sich unsere 1. LG Mannschaft den Gästen aus Rödgen geschlagen geben. Bereits im Vorfeld war allen bewusst, dass man diesen Wettkampf als "Trainingseinheit" ansehen sollte, denn die Rödgener Schützen sind in der Bezirksliga die Ausnahmemannschaft und könnte durchaus in der Oberliga antreten. Sämtliche Duelle gingen an diesem Abend leider verloren und auch der Zusatzpunkt (1475 -1515 Ringe ) ging zum 0:5 Endstand an den Spitzenreiter. Thomas Böhm konnte mit 361 erzielten Ringen auf Setzplatz 4 ebenso wenig gewinnen, wie auch Steffen Brück und Lukas Spies auf den Setzplätzen 3 und 2 mit je 370 erzielten Ringen. Zu stark war auch der Gegner von Markus Jung auf Position 1, so dass seine 374 erzielten Ringe nicht ausreichend für einen Punkt waren. Stolz können unsere Schützen dennoch auf das beste Ergebnis der Gesamtringzahl zum Abschluss der Vorrunde dieser Rundenwettkämpfe sein und können darauf aufbauen.

Zeitgleich trat unsere 2. LG Mannschaft beim SV Hungen an und wollte gerne beide Punkte aus der Schäferstadt mit nach Langgöns nehmen. Zudem war das Ziel auch noch ungeschlagen die Vorrunde zu überstehen. Dementsprechend motiviert gingen alle in diesen Wettkampf. Unser "Schnellschütze" Pierre Wiegel war auch an diesem abend wieder zügig mit seinem Abzug, aber auch sehr erfolgreich auf Ringejagd und kam auf super 359 Ringe. Dies ist auch seine Bestleistung in dieser Runde. Nach dem letzten abgegebenem Schuss und der Auswertung stand der Auswärtssieg erneut deutlich fest, denn Jürgen Nicolai mit 317 erzielten Ringen und Norbert Spies mit 343 erzielten Ringen schraubten die Gesamtringzahl auf ein sehr gutes vierstelliges Ergebnis hoch. Der SV Hungen musste sich letztendlich mit 987 - 1019 Ringen dem SV Langgöns 2 geschlagen geben. 

Allen Schützen Gratulation zu den sehr guten Schiessergebnissen.

Der Vorstand

 

Kommende Wettkämpfe

Dienstag, 15.11.2022

SV Langgöns 2  -  SV Weickartshain-Seenbrücke

-Vorverlegt auf Montag, den 14.11.2022- !!!

 

Mittwoch, 16.11.2022

SV Langgöns  -  SV Krofdorf-Gleiberg  (Luftgewehr-Auflage)

 

Freitag, 18.11.2022

SV Langgöns 1  -  SV Laubach 1 

 

 

Luftgewehr-Auflagemannschaft gewinnt beim Favoriten Cleeberg 1 deutlich

Unser Trio hat den Spitzenwettkampf bei den favorisierten Cleebergern deutlich gewonnen und ist nun alleiniger Tabellenführer. Mit gemischten Gefühlen fuhren unsere Schützen in den Langgönser Ortsteil. Von Beginn an wurde konzentriert daran gearbeitet, die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Selbst wenn nicht alle Schüsse optimal ins Ziel gingen, so stand am Ende ein deutlicher Auswärtssieg mit 923,3 - 932,7 Ringen fest. Beste Schützin war an diesem Abend Cerstin Dahlgren mit 313,6 erzielten Ringen, Jürgen Nicolai erzielte 309,6 Ringe und Kai Schankow 309,5 Ringe. Das Fazit fällt bei der optimalen Ausbeute nach dem 3. Wettkampftag sehr positiv aus : 3 Wettkämpfe, 3 Siege !!!

Glückwunsch an die Mannschaft.

Der Vorstand

 

 

1. Luftgewehrmannschaft zum dritten Mal in Folge siegreich

Auch im letzten Oktober-Wettkampf bleiben unsere Schützen ungeschlagen und besiegen überraschend den SV Annerod mit 3:2 . Gleich zu beginn brachte Sven Schmidt auf Setzlistenposition 4 mit einem klasse Schiessergebnis von 365 Ringen den SV Langgöns mit 1-0 in Führung. Mit 20 Ringen Vorsprung ließ er seinem Gegner an diesem Abend keine Chance auf einen Punkt. Auf ein ebenso gutes Schiessergebnis von 365 Ringen kam Steffen Brück auf Setzlistenposition 3. Musste sich jedoch mit 2 Ringen weniger seinem Gegner geschlagen geben und konnte den Ausgleich zum 1-1 nicht verhindern. Die Führung für unser Team wollte Lukas Spies auf Setzlistenposition 2 wieder erreichen. Er hatte es aber mit einen starken Gegner zu tun, der es ihm nicht so einfach machte. Dennoch konnte sich Lukas am Ende mit 361 geschossenen Ringen mit 4 Ringen Vorsprung durchsetzen und den 2-1 Zwischenstand herstellen. Auf der ersten Setzposition schoss Markus Jung wie letzte Woche einen beeindruckenden Wettkampf und kam auf 378 Ringe. Doch leider sollte dieses Top Ergebnis nicht zum vorentscheidenden 3-1 ausreichen. Sein Kontrahent aus Annerod holte 4 Ringe mehr und konnte egalisieren. Die Entscheidung beziehungsweise der entscheidende 3. Punkt musste nun die Gesamtringzahl bringen. Dieser wiederum ging mit 1469:1451 Ringen zugunsten der Langgönser Schützen. Gratulation !!!

Der Vorstand

 

 

 

Luftgewehr Auflagemannschaft nach Sieg Tabellenführer und kurz danach auf dem Weg zur deutschen Meisterschaft

Am vergangenen Mittwoch bestritt unsere Auflagemannschaft ihren 2. Wettkampf auf der heimischen Schießanlage. Zu Gast war die Mannschaft aus Londorf, die an diesem Abend nicht den Hauch einer Chance gegen unser Trio hatte. Mit sehr guten Schiessergebnissen von Cerstin Dahlgren mit 312,9 Ringen, Kai Schankow mit 309,7 Ringen und Jürgen Nicolai mit 312,0 Ringen bauten sie am Ende den Vorsprung auf über 17 Ringe unterschied aus und konnten mit dem positiv verlaufenem Wettkampf gut vorbereitet zur deutschen Meisterschaft nach Dortmund reisen. Zur Freude zum erreichten Endergebnis von 934,6 : 917,2 Ringen kommt noch hinzu, dass die Tabellenführung aufgrund der höheren Gesamtringzahl gegenüber den punktgleichen Cleeberger Schützen nun der SV Langgöns inne hat.

Ein paar Tage später stand die deutsche Meisterschaft in Dortmund an, für die sich unsere Auflageschützen überraschend qualifiziert hatten. Die Teilnahme ist die Krönung für fleissiges Training unserer Mannschaft und ein absolutes "Highlight" . Aufgeregter und Angespannter wie bei den Rundenwettkämpfen sind an solchen Tagen alle. So auch das Langgönser Trio, welches am Sonntag am Start war. Zwar wurde nicht das Mannschaftsergebnis vom letzten Wettkampf unter der Woche erreicht, aber trotzdem stand ein gutes Ergebnis von insgesamt 926,0 geschossenen Ringen zu Buche. Am treffsichersten war Cerstin Dahlgren mit 311,1 Ringen. Kai Schankow kam auf 309,8 Ringe und Jürgen Nicolai auf 305,1 Ringe. Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen und der Qualifikation zur deutschen Meisterschaft überhaupt !!!

Der Vorstand

 

 

 

Langgönser Schützen im Oktober weiter ungeschlagen

Auch die zweite Oktoberwoche haben unsere Luftgewehrschützen -diesesmal auf des Gegners Stand- mit Siegen erfolgreich gestalten können. Am Mittwoch musste unsere 2. Mannschaft beim starken SV Lützellinden 2 antreten und man war gespannt, wie dieser Wettkampf wohl ausgehen würde. Trafen doch zwei gleichwertige Gegner aufeinander, die am Ende der Wettkampfrunde unter den ersten drei Plätzen wieder zu finden sein werden.  Unsere Schützen liessen sich jedoch nicht beirren und schossen den Wettkampf von Anfang an sehr konzentriert, so dass die Spannung beim Auswerten der Schießstreifen hoch war. Am Ende gewann unsere 2. Mannschaft beim SV Lützellinden 2 mit 22 Ringen Vorsprung und einem Gesamtergebnis von 1015:1037 Ringen den Wettkampf. Völlig verdient nimmt der SV Langgöns 2 beide Punkte mit nach Hause und bleibt Tabellenführer mit nunmehr 6:0 Punkten. Am Stand für den SV Langgöns 2 waren Sven Schmidt (350 Ringe), Pierre Wiegel (341 Ringe), Norbert Spies (346 Ringe) und Jürgen Nicolai ( Ersatz, 325 Ringe).

Fortgesetzt wurde der siegreiche Oktober am Freitag mit unserer 1. LG Mannschaft, die in Freienseen zu bestehen hatte. Steffen Brück auf Setzlistenplatz 4 brachte die Langgönser gleich zu Beginn mit 0:1 in Führung und gewann deutlich mit 345-360 Ringen sein Duell. Kein so ein ruhiges "Händchen" hatte an diesem Abend Lukas Spies auf Position 3 gesetzt. Er musste sich mit nur einem Ring unterschied geschlagen geben (356-355 Ringe) und den Ausgleich der Hausherren hinnehmen. Ebenfalls nicht so glücklich dürfte sich Thomas Böhm an diesen Wettkampf erinnern. Auch Thomas hatte auf diesem Stand so seine Probleme und konnte das Vorwochenergebnis leider nicht wiederholen. Sein Duell auf Position 2 ging verloren (361:346 Ringe) und der SV Freienseen ging mit 2:1 in Führung und witterte eine Überraschung. Doch an Position 1 gesetzt trat Markus Jung an und lieferte sich ein phantastisches Duell mit seinem Gegner. Dieser konnte nur bedingt mithalten. Ring um Ring vergrößerte Markus den Abstand und lief zur Hochtour auf. Mit sagenhaften 383 Ringen beendete er seinen Wettkampf -11 Ringe Vorsprung vor seinem Gegner- und glich zum 2:2 aus. Der Entscheidende Zusatzpunkt für die meisten Gesamtringe entschied diesen Wettkampf zugunsten der Gäste. Letzlich stand das Ergebnis von 1434:1444 Gesamtringen und dem somit benötigten dritten Punkt für den SV Langgöns zum 2-3 Sieg fest. Erleichterung machte die Runde und man nimmt 2 wichtige Punkte mit nach Hause.

Herzlichen Glückwunsch zu den erzielten Ergebnissen !!!

 

Der Vorstand

 

 

 

Goldener Oktober-Auftakt für Langgönser Schützen

Mit drei Siegen unserer Luftgewehrmannschaften enden die Wettkämpfe in der ersten Oktoberwoche. Am Dienstag machte unsere 2.LG Mannschaft den erfolgreichen Auftakt uns schlug den SV Salzböden 2 deutlich mit 1053:1003 Ringen. Von Beginn an hatten unsere drei Schützen keinen Zweifel aufkommen lassen, wer die Punkte an diesem Abend auf die Habenseite bekommen sollte. Eine geschlossene Mannschaftsleistung wurde mit insgesamt 1053 ( Sven Schmidt 354 Ringe, Pierre Wiegel 349 Ringe, Norbert Spies 350 Ringe ) geschossenen Ringen und dem zweiten Sieg im zweiten Wettkampf erreicht.

Einen Tag später legten unsere LG-Auflageschützen nach und schlugen im ersten Saison Wettkampf den KKSV Lich ebenfalls deutlich mit 931,5 : 925,1 Ringen ( Jürgen Nicolai 311,9 Ringe, Kai Schankow 309,9 Ringe, Cerstin Dahlgren 309,7 Ringe ) . Sehr zufrieden war unsere Mannschaft nachdem die letzten Schüsse ihr Ziel erreicht hatten und freuen sich über den erfolgreichen Start und die beiden Punkte, die in Langgöns bleiben.

Den Abschluß dieser optimal verlaufenen Wettkampfwoche machte dann am Freitag unsere 1. LG Mannschaft mit einem 4:1 Sieg gegen den SV Nieder-Ohmen. Sven Schmidt auf Setzplatz 4 brachte den SV Langgöns mit 1-0 in Führung (343:340 Ringe). Auf Position drei hatte es Thomas Böhm mit einer starken Gästeschützin zu tun, die dieses Duell sehr lange offen gestalten konnte, ehe sich Thomas mit 3 Ringen Vorsprung ( 370:367 Ringe ) durchsetzen konnte und auf 2-0  erhöhte. Etwas deutlicher war das Duell auf Position zwei, welches Lukas Spies (365 Ringe ) mit 12 Ringen Unterschied gewann und so schon bereits den Wettkampf zugunsten des Heimquartetts entschied und auf 3-0 Zwischenstand stellte. Spannend verlief das Duell der beiden auf Position 1 gesetzten, als die letzten Schüsse anstanden. Hauchdünn war der Vorsprung von Markus Jung lange Zeit während des Wettkampfes, ehe er sich mit nur einem Ring weniger geschlagen geben musste (367:368 Ringe ) und den Gästen den ersten Punkt zum 1:3 aus deren Sicht einbrachte. Der Zusatzpunkt für die Gesamtringzahl ging dann schiesslich erwartungsgemäss wieder an unsere Schützen zum 4:1 Endstand ( 1445 : 1428 Ringe ). 

Herzlichen Glückwunsch an alle Schützen !!!

Der Vorstand

 

 

 

Luftgewehrschützen mit Sieg und Niederlage in die Wettkampfrunde gestartet

Die ersten Schüsse unserer Luftgewehrmannschaften der Wettkampfrunde 2022 sind gefallen. In der Bezirksliga startete die 1. LG Mannschaft gleich auf dem Schießstand der starken Laubacher Schützen. Auf Position 4 traf Sven Schmidt  auf Tobias Schönewolf und hätte beinahe die Gäste in Führung gebracht. Leider sollte es nicht sein und Sven verlor mit 6 Ringen unterschied sein Duell ( 365 : 359 Ringe). Steffen Brück, an Position 3 gesetzt, hatte mit Gerrit Knöß an diesem Abend einen zu starken und treffsicheren Gegner und konnte das 0:2 aus Langgönser Sicht nicht verhindern ( 374 : 360 Ringe). Markus Jung auf Position 2 war es dann vorbehalten, den ersten Punkt an diesem Abend für die Gäste zu erringen. Er bezwang Elke Poth in einem packenden Duell mit 3 Ringen Vorsprung ( 370 : 373 Ringe). An Position 1 gesetzt, hatte Lukas Spies mit Dietmar Kromm einen an diesem Abend bärenstarken Gegner neben sich stehen, dem es gelang Lukas immer auf Distanz zu halten. Letztendlich ging dieses Duell mit 379 : 370 Ringen an den Laubacher, der seine Mannschaft mit 3-1 uneinholbar in Führung brachte. Auch der Zusatzpunkt der Gesamtringe ging an die Laubacher Mannschaft ( 1488 : 1462 Ringe ) zum 4-1 Endstand. Trotz der Niederlage haben unsere Schützen gute Ergebnisse zum Auftakt erbracht und wir können uns auf den ersten Heimkampf in knapp 2 Wochen freuen. 

Unsere 2. LG Mannschaft musste ebenfalls zunächst auswärts antreten. Der Gegner war der SV Weickartshain-Seenbrücke, der gegen unsere 3 Schützen (Jürgen Nicolai 311 Ringe, Pierre Wiegel 351 Ringe und Norbert Spies 346 Ringe) allerdings an diesem Abend keine Chance hatte. Es mussten zwei Durchgänge geschossen werden, da der SV Weickartshain-Seenbrücke nur 4 Stände zur Verfügung hat. Aber auch dies konnte unser Trio nicht in Bedrängnis bringen. Mit 74 Ringen Unterschied  (934 - 1008 Ringe) wurde der erste Wettkampf gewonnen und beide Punkte mit nach Langgöns genommen.

Allen Schützen Gratulation zu den erzielten Ergebnissen. Weiter so !!!

 

Der Vorstand

 

 

 

Die diesjährigen Hessenmeisterschaften in Frankfurt-Schwanheim haben bereits begonnen. Der Vorstand des Schützenvereins wünscht allen Schützen, die sich dafür qualifiziert haben "Gut Schuss"

 

 

 

Erster Sieg der Saison fällt mit 0-5 deutlich aus

Es ist geschafft. Die ersten Punkte der noch jungen Wettkampfrunde haben unsere Luftgewehrschützen in Freienseen geholt. Eine einseitige Angelegenheit für den SV Langgöns, der mit 0-5 deutlich den Wettkampf und dabei sämtliche Einzelpunkte gewinnt. Eng ging es nur auf der 4. Mannschaftsposition zwischen Sven und seinem Kontrahenten zu. Mit 3 Ringen Vorsprung gewann Sven Schmidt seinen Wettkampf und brachte die Langgönser mit 0-1 in Führung (349 : 352 Ringe ). Gleich daneben auf Mannschaftsposition drei hatte es Thomas Böhm wesentlich einfacher seinen Gegner auf Distanz zu halten. Von Beginn an konzentriert, erarbeitete sich Thomas kontinuirlich einen recht großen Vorsprung heraus, der am Ende mit 29 Ringen zu Buche stand (339 : 368 Ringe ) und somit die Führung für den SV Langgöns mit 0-2 ausbauen konnte. Markus Jung auf Position zwei hatte zwar kein so leichtes Spiel mit seinem Gegner, konnte jedoch den entscheidenden 3. Einzelpunkt zum vorentscheidenden Sieg für unser Quartett mit 11 Ringen Vorsprung ( 361 : 372 Ringe ) gewinnen. Dass dieser Wettkampf bereits entschieden war, wusste zu diesem Zeitpunkt noch keiner. Lukas Spies schoss auf Position eins wieder einen sehr guten Wettkampf und ließ seinem Gegner auch keine Chance, zumindest einen Einzelpunkt zu ergattern. Unbeeindruckt wurde Ring um Ring erzielt bis am Ende mit 373 Ringen ein tolles Ergebnis feststand und mit 9 Ringen mehr als sein Gegner der vierte Einzelpunkt gewonnen war. Selbst wenn nicht jeder abgegebene Schuß unserer Schützen die erhoffte 10 ergab, so waren alle erleichtert und zufrieden, den ersten Sieg errungen zu haben. Der fünfte und letzte  Einzelpunkt ging erwartenderweise ebenfalls an den SV Langgöns , womit dieser Wettkampf sehr deutlich mit 0-5  (1413 : 1465 Ringe ) endete. Herzlichen Glückwunsch an unsere Schützen.  Super gemacht !!!

Langgöns, den 19.10.2021