Meldung zu den Bezirksmeisterschaften

Der Meldebogen für die Bezirks- und Hessenmeisterschaften ist angekommen. Bitte bis spätestens 13.11.2018 die Meldungen an Helmut Christen abgeben, da die Meldung von uns bis spätestens 15.11.2018 beim Bezirksschützenmeister vorliegen muss. Zur Info für die Bezirksmeisterschaften 2019 werden keine Startgelder für die Schüler, Jugend und Juniorenklasse eingefordert. Die Wettkampftermine für die einzelnen Disziplinen sind auf der Homepage des Schützenbezirkes 26 unter Terminkalender eingestellt!

Generalversammlung 2018

 

 

Nicole Baldus wurde bei den Vorstandswahlen während der Generalversammlung zur 1. Vorsitzenden gewählt. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt.

Der Verein hat aktuell 90 Mitglieder. In seinem Jahresbericht ließ Klaus-Dieter Schwedes das Jarh 2017 Revue passieren. Neues Königspaar wurde 2017 Nicole Baldus und Manfred Klotz. Weitere Aktivitäten waren das Ortspokalschießen für Vereine und Freizeitmannschaften, der Familientag sowie die Weihnachtsfeier. Im Laufe des Jahres 2017 wurden einige Investitionen getätigt. Unter anderem wurden 2 neue Pressluftgewehre angeschaft sowie ein neuwertiges gebrauchtes Pressluftgewehr. Um das aufwendige Auffüllen der Druckluftflaschen zu vereinfachen, ging eine weitere Investition in den Kauf eines Kompressors. Zwei Festzeltgarnituren kamen ebenfalls dazu. Geehrt wurde Klaus-Dieter Schwedes für 40jährige Vereinszugehörigkeit mit der goldenen Nadel des Deutschen Schützenbundes.

Für 25jährige Vereinszugehörigkeit wurden Thomas Schneider und Nils Köhler geehrt (in Abwesenheit).

Der Rechner Jürgen Nicolai legte den Kassenbericht ab. Helmut Christen - Sportwart - den Sportbericht für das Jahr 2017. Besonders hervorgehoben wurde die Leistung der Luftgewehrmannschaft. Diese schaffte es von der Bezirksklasse in die Bezirksliga aufzusteigen. Besonders gewürdigt wurden die Leistungen der Schützen, die alle zu diesem Aufstieg beigetragen hatten. Insbesondere durch die neue Schützin Nicole Spies.

Damit hat wohl keiner gerechnet - unsere Luftgewehrschützen steigen ungeschlagen in die Bezirksliga auf

Als der erste Wettkampf für die neu aufgestellte Luftgewehrmannschaft um Markus Jung anstand, dachte ganz sicher noch niemand, wie sich der Saisonverlauf entwickeln würde. Siegte man gleich zu Beginn deutlich mit 70 Ringen Unterschied gegen die 2. Mannschaft des SV Rödgen (1446:1376), so war man spätestens beim darauffolgenden Wettkampftag gewarnt, dass es keine Selbstverständlichkeit sein würde zu gewinnen, denn dieser wurde mit viel Glück nur sehr knapp mit 1410:1417 Ringen beim SV Salzböden gewonnen.

Der Ehrgeiz der gesamten Mannschaft wurde dadurch erneut angespornt und das Training intensiviert. Das machte sich bei dem nächsten Wettkampf bezahlt. Eine Verbesserung jedes einzelnen Schützen war letztlich im Gesamtergebnis gegen den Gegner aus Lich zu sehen. Mit fast 100 Ringen Unterschied gewann man auch den 3. Wettkampf mit 1454:1357 Ringen. Der vierte Wettkampftag wurde auf dem Schießstand in Launsbach ausgetragen. Auch hier blieb die Mannschaft voll konzentriert, trat gut vorbereitet und selbstbewusst gegen die bis dato ebenfalls ungeschlagene 1. Mannschaft des SV Launsbach an und siegte erneut (1324:1426). Spätestens ab diesem Zeitpunkt war allen klar, dass dieses Jahr ein besonderes werden könnte und die Meisterschaft nur über den SV Langgöns führen kann.

Als der letzte Vorrundenwettkampf gegen Allendorf/Lumda und auch die ersten beiden Wettkämpfe der Rückrunde gewonnen wurden, war abzusehen, dass mit dieser Leistung unseren Luftgewehrschützen einer der beiden ersten Plätze nicht mehr zu nehmen sein würde. Die Mannschaft dies SV Langgöns konnte das Niveau in der Rückrunde halten. Hervorragend die Gesamtringzahl von 1492 Ringen am 8. Wettkampftag gegen den KKSV Lich, einem Rundenrekord von 388 Ringen mit einer 100er Serie von Nicole Spies, die dem Gegner an diesem Tag keine Chance ließen. Somit baute unsere Mannschaft seinen Vorsprung in der Tabelle weiter aus. Dieser bestand nun aus 6 Punkten, die in den noch zu schießenden Wettkämpfe nicht mehr einzuholen sein würden. Gelassener, aber keineswegs weniger konzentriert oder motiviert, konnten so die beiden letzten Wettkämpfe angegangen werden, denn das Selbstvertrauen stieg und man wusste um seine Stärken und die bereits entschiedene Meisterschaft.

Mit weiteren 2 Siegen und den starken Ergebnissen von Nicole Spies, Pierre Wiegel, Markus Jung, Thomas Bopf und Sven Schmidt blieb man ungeschlagen mit 20:0 Punkten und 14.600 erzielten Ringen.

Die Mannschaft sowie der gesamte Verein freuen sich auf die kommende Saison in der Bezirksliga und den anstehenden Herausforderungen und Wettkämpfen und sind stolz auf das Erreichte.

Königspaar 2018

Unser neues Königspaar steht fest. Schützenkönigin wurde Jeannette Demmler-Rupp, der Adler fiel beim 200. Schuss. Schützenkönig Günther Grosse brachte den Adler mit dem 108. Schuss zu Fall. Jungschützenkönig Lukas Spies gelang der Titel mit dem 37. Schuss.

Zu Beginn hatten die Männer die Flügel ihres Adler abgeschossen. 1. Ritter wurde Klaus-Dieter Schwedes mit dem 141. Schuss, 2. Ritter Pierre Wiegel mit dem 187. Schuss.

Herzlichen Glückwunsch.

Frohe Weihnachten und ein Gesundes Jahr 2018

All unseren Mitgliedern, Freunden und Bekannten wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2018.

Der Vorstand

Wettkampfpässe 2018

Achtung:

Die Wettkampfpässe für 2018 sind eingetroffen. Für jeden abholbereit im Vereinslokal im Tresor.

Nachfeier Siegerehrung Ortspokalschießen 2017

Am Freitag, den 29.09.2017 findet ab 19.00 Uhr die Nachfeier der Siegerehrung Ortspokalschießen 2017 für die teilnehmenden Mannschaften der Vereine "AWO" und "Skiclub Scharfe Kante" statt.

 

 

Familientag 2017

Unser Familientag findet am 03.09.2017 statt. Wir treffen uns gegen 10.00 Uhr im Vereinslokal Bürgerhaus Langgöns. Von dort aus wandern wir eine kleine Strecke. Ab 12.00 Uhrgeht es dann in den Landgasthof Gambrinus in Langgöns zum Mittagessen.

Wer nicht mitwandern möchte/kann, kann gerne direkt um 12.00 Uhr zum Gambrinus kommen.

Ortspokalschießen 2017

Der begehrte Wanderpokal ging dieses Jahr wieder einmal an die Mannschaft 1 der Freiwiligen Feuerwehr Niederkleen. Die Mannschaft erreichte mit 318 Ringen den ersten Platz in der Mannschaftswertung der Herren.

Am diesjährigen Wettbewerb nahmen insgesamt 17 Mannschaften, davon 6 Damen- und 11 Herrenmannschaften teil. Den 2. Platz in der Mannschaftswertung belegte ebenso die Freiwillige Feuerwehr Niederkleen 2 mit 280 Ringen, auf Platz 3 landete die Mannschaft 1 des Skiclubs Scharfe Kante mit 276 Ringen.

Den 1. Platz der Mannschaftwertung Damen belegten gleich 2 Mannschaften und zwar die AWO Damen und die Damen des Skiclubs Scharfe Kante mit jeweils 245 Ringen. Auf Platz 2 landeten die RSV DAmen mit 241 Ringen und Platz 3 belegten die Damen des Angelsportvereins mit 215 Ringen.

In der Einzelwertung Männer kam Frank Zimmermann mit 110 Ringen auf Platz 1 gefolgt von Bernhard Weisbrod mit 109 Ringen und Stefan Engel mit 108 Ringen.

Einzelwertung Damen: 1. Platz Nicole Spies mit sagenhaften 127 Ringen, Platz 2 Andrea Schmidt mit 93 Ringen und Platz 3 Larissa Kluger mit 89 Ringen.

Die beste "10" erkämpfte sich Peter Clasen gefolgt von Olaf Simon und Frank Zimmermann.

Der "begehrte Pokal" die rote Laterne ging an Edwin Vowinkel.

Im Anschluss an die Siegerehrung wurde noch in fröhlicher Runde gefeiert.

Generalversammlung 2017

Klaus-Dieter Schwedes begrüßte zur Jahreshauptversammlung in den vollbesetzten Vereinsräumlichkeiten des Lang-Gönser Bürgerhauses neben zahlreichen Mitgliedern auch Gemeindevorstandsmitglied Hans-Ottmar Müller, der die Grüße der Gemeinegremien überbrachte.

Ehrung langjähriger Mitglieder standen auf der Tagesordnung. Seit 40 Jahren sind Helmut Christen, Jürgen Nicolai, Thomas Gruhn und Norbert Wagner Mitglieder im Deutschen Schützenbund (DSB), für 40-jährige Mitgliedschaft im Verein wurde Helmut Christen ebenfalls gewürdigt. Steffen Krause ist seit 25 Jahren dabei und Jessica Schwedes sowie Alexander Klotz sind es seit 10 Jahren. Klaus-Dieter Schwedes überreichte die Urkunden.

Der Vorsitzende berichtete, dass sich der Verein im vergangenen Jahr über acht Neuaufnahmen freuen konnte. Er hat zurzeit 83 Mitglieder. In seinem Jahresbericht ließ Klaus-Dieter Schwedes das Jahr 2016 Revue passieren. Beim Königschießen im Januar wurden die Majestäten für 2016 ermittelt. Die Königswürde konnten Gudrun Christen, Klaus-Dieter Schwedes und Michael Schuller für sich verbuchen. Zum zweiten Mal nahm der Verein erfolgreich an der Aktion "Saubere Umwelt" teil und füllte zahlreiche Müllsäche mit Abfall. Eine Premiere war das Haxenessen Ende März.

Im Juni veranstaltete der Verein sein jährliches Ortspokalschießen. Besuche und Mithilfe bei Verantstaltungen befreundeter Schützen- und anderer Vereine standen ebenfalls auf dem Programm. Glanzvoller Höhepunkt des Vereinsjahres war die Ausrichtung des Kreisschützenballs im Oktober im Bürgerhaus. Dank der Mithilfe zahlreicher Mitglieder konnte diese Großveranstaltung als voller Erfolg für den Verein verbucht werten, betonte Schwedes. Er dankte ausdrücklich noch einmal allen Beteiligten. Den Jahresabschluss bildete die Weihnachtsfeier. Klaus-Dieter Schwedes bedankte sich bei allen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit und bei denjenigen Mitgliedern für ihr Engagement, die sich bei den zahlreichen Arbeitseinsätzen in den Schießständen engagierten.

Vorstandsmitglied Jürgen Nicolai informierte über die Plaungen des Hessischen Schützenverbandes, ab September dieses Jahres die Gau- und Kreisbezirke neu zu bilden. Die anstehende Fusionierung werde einige Veränderungen im geschäftlichen und auch sportlichen Bereich zur Folge haben, kündigte er an.

 

 

Neues Königspaar 2017 Nicole Baldus und Manfred Klotz

 

Das neue Königspaar heißt Nicole Baldus und Manfred Klotz.

Nach einem langen Wettkampf konnte Nicole Baldus den Vogel mit dem 200. Schuss zu Fall bringen. Manfred Klotz schaffte es mit dem 146. Schuss und wurde Schützenkönig. Der 1. Ritter Dominic Roth besiegte  den ersten Flügel mit dem 177. Schuss und Pierre Wiegel den zweiten Flügel mit dem 192. Schuss und wurde somit 2. Ritter.

Kreisschützenball 2016

Am 22.10.2016 war der Schützenverein 1975 Langgöns e.V. Ausrichter des Kreisschützenballs 2016.

Der 1. Vorsitzende Klaus Dieter Schwedes begrüßte die Anwesenden Vereine als auch die Ehrengäste wie Bürgermeister Horst Röhrig - Langgöns - Gauschützenmeister Lothar Schließner und eine Abordnung des Schützenkreis Laubach. Kreisschützenmeister Holger Laschen nahm die Ehrungen vor und führte durch das Programm.

Glanzvolle Höhepunkte waren die Proklamation des Kreisschützenkönigpaares sowie die Ehrungen der Teilnehmer an den Kreismeisterschaften, Hess. Meisterschaften, Deutschen Meisterschaften und die Teilnahme von Stefan Leib an den Weltmeisterschaften.

Als neues Königspaar wurden Kornelia Fuhrmann aus Allendorf und Dominic Burghammer aus Lich ausgerufen.

Umrahmt wurde die ganze Feier durch die Band "Antje und die Dominos".

Nach dem Ehrentanz des Königspaares und dem Auszug der Fahnenträger endete der offizielle Teil des Abends.

 

 

Siegerehrung Ortspokalschießen 2016

Am 03.09.2016 fand die diesjährige Siegerehrung zum Ortspokalschießen statt.

Große Überraschung unten den ersten Plätzen. Die Mannschaft der "Fichtenweg Rambos" erreichte den ersten Platz mit einem Ring Vorsprung zu der Freiwilligen Feuerwehr Niederkleen. Somit ging auch der Wanderpokal an die Fichtenweg Rambos. Bei den Damen siegte die Mannschaft des Chaos Club ebenfalls mit einem Ring Vorsprung vor den RSV Damen. Die AWO Damen erreichten den dritten Platz.Bei den Herren belegte die Mannschaft der Hundestaffel den dritten Platz. Großen Applaus gab es für die "Rote Laterne" - das ausbaufähigste Ergebnis - für Silvia Jung von den Guden Freunden Langgöns.

Insgesamt traten 16 Mannschaften zu dem Wettbewerb an.

Königschießen 31.01.2016

Die neuen Hohheiten stehen nun fest:

Nach einem dramatischen Wettkampf konnten sich folgende Majestäten präsentieren:

Schützenkönig Klaus-Dieter Schwedes

Jungschützenkönig Michael Schuller

Schützenkönigin Gudrun Christen

1. Ritter Markus Jung

2. Ritter Oliver Krieck

Herzlichen Glückwunsch.

KK Sportgewehrmannschaft schafft es in die Gauklasse!!!

Beim Aufstiegswettkampf am 10.10.2015 in Marbach gelang unserer KK Sportgewehr Mannschaft der Aufstieg in die Gauklasse.

Herzlichen Glückwunsch!!!!

Von links: Sven Schmidt, Lothar Hintz, Markus Jung, Georg Kiedrowski und Coach Charles Dahlgren.

Siegerehrung Ortspokalschießen 2015

Den Wanderpokal für die beste Mannschaft beim Ortspokalschießen 2015 erhielt zum 2. Mal in Folge die Mannschaft der Freiweilligen Feuerwehr Niederkleen.

Der 1. Vorsitzende Klaus-Dieter Schwedes übergab die Pokale an die besten Mannschaften und Einzelsieger. Vorgelesen wurden die Ergebnisse durch den Sportwart Helmut Christen.

Bei den Mannschaftsplatzierungen der Herren lag die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Niederkleen auf dem 1. Platz gefolgt vom Kegelclub Gude Freunde Herren. Den 3. Platz überhamen die Herren der Rettungshundestaffel der Johanniter aus Linden. Auf Platz 1 der Damenmannschaften kamen die Frauen vom Chaos Club, Platz 2 übernahmen die Damen vom evangelischen Kirchenchor Langgöns. Den 3. Platz belegten die Damen III vom Radsportverein Langgöns.

Beste Einzelsieger der Herren: Platz 1 Alexander Gabriel, Platz 2 Frank Zimmermann und Platz 3 Stefan Engel. Einzelsieger der Damen: Platz 1 Anne Kathrin Christen, Platz 2 Tjorven Lauber und Platz 3 Susan Bröcher.

Die besten Zehner schossen: Ursula Menges, Eckhard Wehrum, Margit Reh, Regina Bestler und Tjorven Lauber.

An Anschluss an die Bekanntgabe der Gewinner wurde in fröhlicher Runde gefeiert.

 

Bewilligungsbescheid vom Landessportbund erhalten

v. links nach rechts Markus Jung, Gerd Lengler, Klaus-Dieter Schwedes, Prof. Dr. Heiz Zielinski, Jürgen Nicolai und Helmut Christen

Große Freude herrschte am Freitag, den 15.05.2015 bei den Vorstandsmitgliedern. Der Bewilligungsbescheid des Landessportbundes für eine elektronische Schießanlage wurde vom Sportkreisvorsitzenden Herrn Pr. Dr. Heinz Zielinski überreicht.

Als Vertreter der Gemeinde Langgöns war Herr Gerd Lengler mit anwesend.

Jetzt kann mit der Umsetzung eines langgehegten Wunsches begonnen werden. Die bisherige elektrische Seilzuganlage wird durch den Einbau einer elektronischen Schießanlage abgelöst. Damit passen wir uns den modernen Wettkampfbedingungen an.

Königschießen 2015

Nach einem harten und zähen Wettkampf wurden folgende Hohheiten gekürt:

Frauen: Schützenkönigin Gudrun Christen

Jugend: Jungschützenkönig Max von Spruth

Männer: Schützenkönig Günter Grosse -  1. Ritter Jürgen, Nicolai, 2. Ritter Helmut Christen,